Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Zwei Mädchen in Sachsen aufgetaucht

Brandenburger Kinderheim Zwei Mädchen in Sachsen aufgetaucht

In der Nacht zum Montag hat die Bundespolizei zwei Mädchen in Sachsen aufgegriffen. Die Teenager waren aus einem Kinderheim in Brandenburg ausgebüxt. In Bautzen endete ihre Tour.

Voriger Artikel
Bootsmotoren gestohlen und Kajüte verwüstet
Nächster Artikel
18 Hausbewohner in akuter Lebensgefahr


Quelle: dpa (Symbolbild)

Bautzen. Die Bundespolizei hat in der Nacht zum Montag zwei Mädchen aus einem Brandenburger Kinderheim in Bautzen aufgegriffen. Die beiden Teenager im Alter von 13 und 14 Jahren waren aus dem Kinder- und Jugenddorf in Bad Wilsnack ausgebüxt, wie die Bundespolizeiinspektion Ebersbach am Dienstag mitteilte.

Am Bahnhof Bautzen war die Reise der Mädchen zu Ende. Sie waren aus Dresden kommend in der ostsächsischen Stadt gelandet. Bei der Kontrolle der Personalien stellte sich heraus, dass die beiden vermisst wurden. Sie kamen zunächst in ein Jugendschutzhaus der Stadt.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
215f8d56-15a1-11e8-badb-9de1240b9779
Juso-Bundeschef Kevin Kühnert bei der SPD-Mitgliederversammlung in Ludwigsfelde

Am Montagabend war unter anderem neben Ministerpräsident Woidke (SPD) auch Juso-Bundeschef Kevin Kühnert auf der SPD-Mitgliederversammlung in Ludwigsfelde. Kühnert gehört dabei zum Lager der No-GroKo-Vertreter.

War die Entscheidung der Jungen Union richtig?