Volltextsuche über das Angebot:

19°/ 6° wolkig

Navigation:
Potsdam
Maz zu Hause in ...Jägervorstadt
Blick auf das verwahrloste Areal der „Weinbergterrassen“.

Das frühere Tanzlokal auf den Weinbergterrassen ist längst Geschichte. Geblieben ist der Ruf des „Pickel“ als Amüsiertempel. Viele Potsdamer erinnern sich noch an das Lokal – und können nun auf eine Sanierung des Geländes hoffen.

  • Kommentare
mehr
Tunnel oder Brücke ins Industriegebiet
Der Bahnübergang in Rehbrücke an der Grenze zu Potsdam.

Potsdam reaktiviert Pläne zum Ausbau der Wetzlarer Straße, die voraussichtlich bis 2025 von der Nuthe-Schnellstraße bis zur Heinrich-Mann-Allee geführt werden soll. Die Bahnübergänge Heinrich-Mann-Allee und Drewitzer Straße werden dann aber geschlossen.

  • Kommentare
mehr
Start am 13. Mai
Frisches Obst und Gemüse gibt es bald auf dem Tschäpe-Platz

Eine Anwohnerin hatte dafür gekämpft und Händler gesucht, nun kann es losgehen: Potsdam bekommt einen neuen Wochenmarkt. Am 13. Mai soll es auf dem Platz vor der Erlöserkirche losgehen.

  • Kommentare
mehr
Schreiben an Fraktionen
Das Bürgerbegehren hat mittlerweile  mehr als 6000 Unterschriften.

Seit drei Wochen läuft das Bürgerbegehren. Nun weist Jann Jakobs’ Büroleiter in einem Schreiben an die Fraktionen darauf hin, dass Flyer, Plakate oder andere Publikationen, die „speziell und ausschließlich Werbung für oder gegen das Begehren enthalten“, nicht aus Fraktionszuweisungen finanziert werden dürfen. Die „Andere“ ist empört: „Haltlose Anschuldigungen, falsche Verdächtigungen“.

  • Kommentare
mehr
Todesursache unklar
Der Sacrower See.

Grausiger Fund am Sacrower See: Dort hat die Feuerwehr am Donnerstag eine männliche Leiche aus dem Wasser gezogen. Ein Gartenbesitzer hatte die Leiche zuvor entdeckt. Die Todesumstände sind noch völlig unklar. Ein Detail macht der Polizei jedoch Hoffnung, den Fall aufklären zu können.

  • Kommentare
mehr
Versuchter Handyraub in Potsdam
Wer erkennt den Mann?

Kurz vor der Haltestelle Kunersdorfer Straße in Potsdam steht ein junger Mann in der Straßenbahn auf, greift nach ihrem Handy – und stößt auf Widerstand. Die Frau wehrt sich vehement. Sie wird nach draußen gezerrt, aber noch immer hält sie ihr Handy fest. Andere Fahrgäste vertreiben den Täter und seinen Begleiter. Wer erkennt den Mann auf dem Foto?

  • Kommentare
mehr
Auszeichnung für Potsdams Sozialdezernentin
Potsdam scheidende Sozialdezernentin Elona Müller-Preinesberger.

Es ist ein Abschiedsgeschenk von jenen, die jahrelang auf ihre Professionalität im Amt, aber auch auf ihr Engagement aus dem Herzen heraus gebaut haben: Das Autonome Frauenzentrum Potsdam zeichnet zur Stunde Elona Müller-Preinesberger mit dem Hexenbesen aus. Potsdams Sozialdezernentin geht im Sommer in den vorzeitigen Ruhestand.

  • Kommentare
mehr
Krankenstand dramatisch zugenommen
Potsdamer Rathaus: Krankenstand unter den Mitarbeitern dramatisch hoch.

Einen direkten Zusammenhang mit der Flüchtlingsproblematik will die Stadtverwaltung Potsdam zwar nicht herstellen – doch das zuständige Sozial- und Gesundheitsamt hat mit dem höchsten Krankenstand unter seinen Mitarbeitern seit Jahren zu kämpfen. Die besorgniserregenden Zahlen kamen durch eine CDU-Anfrage jetzt ans Licht.

  • Kommentare
mehr
Tiershow in Babelsberg
Auf ein Zeichen von Tiertrainerin Claudia Blume steigt     Pony Diego   auf seine Hinterbeine.

Täglich begeistern pelzige Stars ihr Publikum bei der Show „Filmtiere vor der Kamera“ im Filmpark Babelsberg an der Großbeerenstraße. Neu dabei ist Grauschimmel Diego, der für turbulente Momente sorgen darf.

  • Kommentare
mehr
Bürgerhaushalt 2017
Kämmerer Exner und OB Jakobs (r.): Insbesondere Spartipps von den Bürgern erwartet.

Rund 40 Potsdamer waren am Donnerstag zum Auftakt der Debatte um den Bürgerhaushalt gekommen. Doch statt Wünsche für notwendige Investitionen zu fordern, riet der Kämmerer den Teilnehmern, Sparvorschläge zu erarbeiten. Der Grund: Die Stadt muss für Neubauten im Jahr 2017 rund 77 Millionen Euro mehr ausgeben als in diesem Jahr.

  • Kommentare
mehr
Wirtschaftsgeschichte
Nachfahre Hubertus Negwer vor der Ohropax-Villa.

Wer hätte das gedacht: Die weltbekannten Ohrstöpsel „Ohropax“ kommen aus Potsdam – genauer aus der Jägervorstadt. In der Gregor-Mendel-Straße steht die Villa der Familie Negwer. Maximilian Negwer, der 1929 nach Potsdam übersiedelte, hatte die geniale Idee für den ganz persönlichen Lärmschutz. Die Firma gibt es immer noch.

  • Kommentare
mehr
29. April 2016
Die Wölfe sind nur noch wenige Tage vor dem Landtag am Alten Markt zu sehen.

Sie lauern auf dem Alten Markt auf Schaulustige und machen Eindruck: die Wölfe. Wer die Freiluftschau, die ein Zeichen gegen Rechtsextremismus, blinde Hasser und Mitläufer setzt, noch nicht gesehen hat, sollte sich sputen. Das Rudel zieht bald weiter. Rudelbildung ist derweil auch in der Potsdamer Nachbarschaft zu erwarten. In Werder beginnt heute das Baumblütenfest.

  • Kommentare
mehr
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg