Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
1.657 Erwerbslose in Bad Belzig und Umgebung

Lokaler Arbeitsmarkt 1.657 Erwerbslose in Bad Belzig und Umgebung

Mitten im Herbst herrscht noch einmal Konjunktur im Hohen Fläming. Entsprechend hat sich der Arbeitsmarkt im Oktober positiv entwickelt. Demnach waren zum Ende des vergangenen Monats hierzulande 1657 Erwerbsfähige ohne feste Beschäftigung – 60 weniger als noch im September. Die Quote ist von 8,2 auf 8,0 Prozent gesunken.

Voriger Artikel
In der Beratung ist der Mensch kein „Fall“
Nächster Artikel
Bauer sucht Frau: Ist die Liebe noch zu retten?


Quelle: dpa

Bad Belzig. Mitten im Herbst herrscht jetzt offenbar noch einmal Konjunktur im Hohen Fläming. Entsprechend hat sich der Arbeitsmarkt im Oktober positiv entwickelt.

Demnach waren zum Ende des vergangenen Monats hierzulande 1657 Erwerbsfähige ohne feste Beschäftigung – 60 weniger als noch im September. Die Quote ist damit von 8,2 auf 8,0 Prozent gesunken. Vor Jahresfrist lag sie gar bei 8,3 Prozent. Das geht aus der Donnerstagvormittag veröffentlichten Statistik hervor. So liegt die Entwicklung in Bad Belzig und Umgebung im allgemeinen Trend des Landes Brandenburg, wo ebenfalls eine um 0,1 Punkte gefallene Arbeitslosenquote von exakt 8,0 Prozent zu verzeichnen ist.

Wie Marko Wilke berichtet, gebe es saisonal übliche Entwicklungen. Dieses Mal und vor allem im Vergleich mit anderen Regionen zeigen sie jedoch später und weniger Wirkung. Zwar hätten sich gerade die Arbeitnehmer aus Bauhaupt- und -nebengewerbe sowie Landwirtschaft sowie aus dem Einzelhandel registrieren lassen. Dennoch gebe es unter dem Strich weniger Arbeitslosmeldungen als sonst um diese Zeit, so der Leiter der Geschäftsstelle Bad Belzig. Im Gegensatz dazu ist der Bestand an offenen Stellen von 189 auf 202 nochmals gestiegen. Nachgefragt sind Berufe in der Metallverarbeitung, Lager- und Logistikbranche sowie Pflegekräfte, heißt es. Gerade im Raum Michendorf/Beelitz werde derzeit gut vermittelt, während der Südwesten von Potsdam-Mittelmark eine gewisse Stabilität ausweist.

Nach Beginn von Ausbildungs- und Studienjahr hat mithin der Anteil der Jugendlichen mit etwas mehr als neun Prozent ein übliches Maß angenommen.

Von René Gaffron

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg