Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark 14. Osterfestival im Zegg
Lokales Potsdam-Mittelmark 14. Osterfestival im Zegg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 12.04.2017
Bereits zum 14. Mal findet das Trance-Tanz-Festival im Bad Belziger Zegg statt. Quelle: promo
Anzeige
Bad Belzig

Das Zentrum für Experimentelle Gesellschaftsgestaltung (Zegg) lädt auch in diesem Jahr zum Ostertanz – diesmal unter dem Motto „Stirb und Werde“. Das Festival findet zum 14. Mal statt und steht ganz im Zeichen von Bewegung und Tanz. Beides soll „als Werkzeuge für den inneren Erkenntnisprozess genutzt werden“ heißt es in der Ankündigung.

Der christliche Ansatz des Osterfestes solle beim Zegg-Festival Leitfaden für die Rückbesinnung auf innere Werte und Symbol für die Suche des Menschen nach Anbindung und Orientierung sein. Bereits in den vergangenen Jahren hat die Veranstaltung dutzende Gäste in den Hohen Fläming gelockt.

Höhepunkt ist lange Tanznacht

„Ostern ist auch eine Zeit des Feierns“, schreiben die Veranstalter. „So bietet das Festival reichlich Gelegenheit seiner Lebensfreude im freien Tanz oder mit mantrischen Gesängen Ausdruck zu verleihen.“ Den Höhepunkt in diesem Jahr bildet die Tanznacht in der Nacht zu Ostersonntag – mit Live-Trommeln.

Geleitet wird das Festival von Margit Wolfinger und Thomas Ritthoff. Musikalisch begleitet werden die verschiedenen Tanzrituale von der Multiinstrumentalistin Hagara Feinbier und dem Trommelensemble „Nanigo“, das sich intensiv mit spezifischen Rhythmen des Trancetanzes beschäftigt.

Info: Trance-Tanz-Festival von Donnerstag bis Montag im Zegg Bad Belzig, Rosa-Luxemburg-Straße 89. Weitere Infos unter www.zegg.de/ostern.

Von Josephine Mühln

Lange war er geplant, jetzt bekommt Rogäsen in der Dorfstraße endlich einen neuen Gehweg. Der Abschnitt ist rund 260 Meter lang und führt bis kurz vor die Kirche, die vor dem Verfall gerettet wurde. Zusammen mit dem benachbarten Schloss, dass die Privatbesitzer restaurieren lassen, wird Rogäsens historische Mitte wieder schön.

15.04.2017
Potsdam-Mittelmark MAZ zu Hause in Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf - Ständig gab’s Streit um die Mädchen

Der Stahnsdorfer Hof hat eine legändere Vergangenheit. Heute wird seine deutsche Küche geschätzt. Die Stammkunden haben erstaunliche Geschichten auf Lager – ein Besuch lohnt sich. Vor der Wende waren Exzesse nicht selten – am Ende verbündeten sich Deutsche mit Ungarn gegen algerische Arbeiter. Und alles wegen der Mädchen.

15.04.2017

Bereits zum dritten Familienflohmarkt hat der Feuerwehrverein in das rund 130 Einwohner zählende Dorf Steinberg eingeladen. Die beiden Vereinsmitglieder Corina Kabelitz (39) und Karolin Becelewski (32) sind Mütter mehrerer Kinder. Wie schnell die Kleinen aus den Kindersachen herauswachsen, wissen beide nur zu gut.

15.04.2017
Anzeige