Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark 187 Jahre alter Postschein entdeckt
Lokales Potsdam-Mittelmark 187 Jahre alter Postschein entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 09.08.2016
Gut erhalten: Der alte Postschein von 1829. Quelle: Manfred Fließ
Anzeige
Beelitz

Die postgeschichtliche Sammlung des Beelitzer Museums ist um eine Kostbarkeit reicher. Aufgetaucht ist ein Postschein, der am 19. August 1829 im königlich preußischen Postamt Beelitz aufgegeben wurde – mit der Originalunterschrift des Postmeisters Johann Friedrich Simon. Museumsleiter Manfred Fließ hat das 187 Jahre alte Dokument bei einem Auktionshaus im Internet entdeckt und erworben. „Ich bin immer wieder begeistert, dass sich solche Sachen so gut erhalten haben“, sagte Fließ. Bei dem Schein handelt es sich um eine Geldsendung über 25 Courant, die für einen Herrn Neubauer in Magdeburg bestimmt war. Der Postmeister Simon, der die Wertsendung bescheinigte, hatte die Dienstgeschäfte 1827 von seinem verstorbenen Vorgänger Gottlieb Ferdinand Kaehne übernommen. Kaehne war der erste Postmeister in Beelitz. Der Originalbeleg mit der Unterschrift Simons wird spätestens zum Tag des Offenen Denkmals am 11. September erstmals in der Alten Posthalterei zu sehen sein.

Von Jens Steglich

Zum 87. Todestag von Heinrich Zille ehrt der Soziokulturelle Verein „1 A“ in Stahnsdorf den Berliner Grafiker, Maler und Fotografen mit einer Ausstellung im Gemeindezentrum. In der Schau sind auch erstmals bislang unveröffentlichte Kopien von Zille-Bildern zu sehen, die der Teltower Cartoonist Bernd Zienicke vor mehr als drei Jahrzehnten für sich privat nachkolorierte.

09.08.2016

Zum 14. Fährfest am 13. August erwartet die Gemeinde Schwielowsee wieder mehr als 4000 Gäste zum Spektakel auf und am Caputher Gemünde. Der heimische Wasserskiclub will auf der Wasserstraße zwischen Caputh und Geltow dem Fluch der Karibik neues Leben einhauchen. Deshalb ist zum Fest das Gemünde zeitweise auch gesperrt.

09.08.2016
Potsdam-Mittelmark Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 9. August 2016 - Pakete aus Transporter entwendet

Das Lieferfahrzeug eines Paketunternehmens brachen Unbekannte voraussichtlich in der Nacht auf Dienstag in Kleinmachnow auf. Darüber informierte der Mitarbeiter der Firma die Polizei. Das Auto war in der Fahrenheitstraße abgestellt. Die Täter entwendeten mehrere Pakete.

09.08.2016
Anzeige