Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark A9: Transporter donnert in Lkw
Lokales Potsdam-Mittelmark A9: Transporter donnert in Lkw
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 29.12.2015
Dieser Transporter krachte in der Nacht zu Dienstag nach einem Fahrspurwechsel in das Heck eines fahrenden Lkw. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Mittelmark

Ein schwerer Unfall ereignete sich in der Nacht zu Dienstag auf der A9. Gegen 0.12 Uhr befuhr ein Kleintransporter der Marke Fiat die Autobahn zwischen Klein Marzehns und Niemegk auf der rechten Spur. Der Fahrer setzte zum Überholen eines Lkw an und zog dazu auf die Mittelspur.

Nachdem er an dem Fahrzeug vorbeigezogen war, scherte er wieder auf die rechte Fahrspur ein. Dort übersah er offenbar einen vor ihm fahrenden Sattelzug.

Die Unachtsamkeit des 26-jährigen Mannes sollte ihn teuer zu stehen kommen: Er prallte bei voller Fahrt auf das vor ihm fahrende Fahrzeug auf. Der Mann wurde bei dem Unfall verletzt und musste von herbeigeeilten Rettungskräften vor Ort ambulant behandelt werden.

Sein Kleintransporter und der Sattelzug erlitten deutlich sichtbare Schäden – so wurde der gelbe Fiat an seiner Front ordentlich gequetscht. Das Auto dürfte einen Totalschaden davongetragen haben. Insgesamt beläuft sich der entstandene Sachschaden laut Polizei auf 15 000 Euro.

Von Philip Rißling

Gefahrstoffalarm für Jeserig und Götz: Feuerwehrleute sind am Montagabend zu einer ehemaligen Landwirtschaftshalle am Grünen Weg in Jeserig ausgerückt. Dort hatten Einbrecher absichtlich 1000 Liter Frostschutzmittel aus einem Gebinde auslaufen lassen. Zwar ist das Mittel nicht ätzend oder leicht brennbar, Vorsicht war aber dennoch geboten.

29.12.2015
Bauen & Wohnen Einwohner einer Güterfelder Siedlung bangen um den Waldcharakter - Kienwerder soll grün bleiben

Einwohner in Kienwerder bangen um den historisch gewachsenen Waldcharakter der Güterfelder Siedlung. Durch rege Bautätigkeit droht sie zu einer Betonwüste zu werden, sagen sie. Die Gemeinde Stahnsdorf, zu der Güterfelde respektive Kienwerder gehören, will nun prüfen, welche Möglichkeiten es gibt, das so beworbene „grüne Kleinod“ zu erhalten.

28.12.2015

Dass sich Popsongs, Schlager, Operettenhits und Jazz auf der Bühne ganz gut miteinander vertragen, war „zwischen den Jahren“ auf der Bühne der Treuenbrietzener Kammerspiele zu erleben. Bereits zum dritten Mal machte dort das Toni-Gutewort-Danceorchestra Station und begeisterte im ausverkauften Saal mit Hits aus einem Jahrhundert Musikgeschichte.

28.12.2015
Anzeige