Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Adventsaktion: Geselligkeit an vielen Orten

„Dezemberhafte Schauplätzchen“ Adventsaktion: Geselligkeit an vielen Orten

Die vierte Auflage der Adventsaktion „Dezemberhafte Schauplätzchen“ lädt ab Freitag wieder in Treuenbrietzen ein. An fünf, zumeist privaten Orten werden Geselligkeit und Überraschungen geboten. Erstmals mit dabei ist nun ein Ortsteil. In Niebel öffnet die Kirche zu Musik, Geschichten und Kerzenziehen.

Voriger Artikel
Zwei Bewerber für das Burghotel Bad Belzig
Nächster Artikel
Den Mietergarten gleich hinterm Haus

Im vorigen Jahr wurde auch die historische Kläranlage zum Schauplätzchen.

Quelle: Christina Bunzel

Treuenbrietzen. Die Adventsaktion „Dezemberhafte Schauplätzchen“ geht jetzt mit einer Premiere in ihre vierte Runde. Erstmals ist ein Ortsteil dabei. Organisatorin Christina Bunzel hat gemeinsam mit diversen privaten Akteuren allgemein wieder Überraschungen vorbereitet, die Besuchern die Adventszeit in Treuenbrietzen geselliger machen sollen. Ab dem 4. Dezember können Schaulustige neugierige Blicke auf liebevoll hergerichtete und versteckte Höfe, verlassene Gemäuer und einzigartige Plätze im Stadtgebiet werfen. Fünf Termine sind vorbereitet.

Den Auftakt gibt es am Freitag an der Berliner Chaussee, Richtung Senioren-Wohnpark. Dort wird Matthias Weichmann rund um die „Hütte voller Geschichten“ am Gymnasium ein Lichtermeer schaffen.

Zum Nikolaustag am Sonntag erwartet Besucher ein „herrlich köstliches Schlöckchen“. Dann wird in der alten Feuerwache an der Breiten Straße der betagte Schlauchturm mit einem Hauch von Feuerzangenbowle zum Leben erweckt.

Liebevoll hergerichtete und versteckte Höfe

Am 11. Dezember präsentiert sich die Breite Straße 32 als geheimnisvolles Fundstück. Dort lässt die Wasserwirtschaftsgesellschaft WWN derzeit ein historisches Gebäude sanieren. Dem Besucher werden Blicke hinter die Kulissen der Baustelle geboten.

Am 19. Dezember wird zur kleinen Landpartie geladen. Dann heißt es in der Dorfkirche zu Niebel „Augen zu – Kerzen an“. Bei der Premiere in einem Ortsteil können im Gotteshaus Kerzen selbst gezogen und dabei Geschichten über die Kerze und Musik der Orgel gelauscht werden.

Der 20. Dezember geht in der Treuenbrietzener Jahnstraße 68 mit Laubenschmaus und Ofenwärme einher. Familie Bergmann öffnet dazu ihr Hoftor und empfängt Gäste in einer idyllischen Winterlaube. Am Feuer genießen Besucher zudem heiße Maronen und werfen einen Blick auf diverse Holzkunst und Keramik.

Termine: Alle Aktionen der Reihe „Dezemberhafte Schauplätzchen“ beginnen fast alle jeweils um 17 Uhr. Lediglich die Dorfkirche in Niebel öffnet schon 15 Uhr.

Von Thomas Wachs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg