Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Standesbeamter auf Probe
Lokales Potsdam-Mittelmark Standesbeamter auf Probe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 04.01.2016
Standesbeamtin Susanne Kauter erklärt Bürgermeister Bernd Albers (Bürger für Bürger), was bei einer Trauung in Stahnsdorf beachtet werden muss. Quelle: Gemeinde Stahnsdorf
Anzeige
Stahnsdorf

Stahnsdorfs Bürgermeister Bernd Albers (Bürger für Bürger) wird in den nächsten Monaten regelmäßig bei seiner Standesbeamtin Susanne Kauter hospitieren, um selbst einmal Paare trauen zu können. Albers hatte sich im vorigen Jahr in einem zweiwöchigen Lehrgang zum Standesbeamten fortbilden lassen. In der Vergangenheit hatten immer wieder heiratswillige Stahnsdorfer beim Bürgermeister angefragt, ob er sie nicht vermählen könne. „Ich möchte diesem Wunsch gern entgegenkommen und den Stahnsdorfern das besondere Etwas bieten“, hatte Albers seinerzeit erklärt. Zu Albers’ Aufgaben gehören neben Eheschließungen aber auch die Beurkundung von Geburten und Sterbefällen. Als Standesbeamter wird der Bürgermeister künftig auch ein entsprechendes eigenes Dienstsiegel führen.

Von Heinz Helwig

Potsdam-Mittelmark Mädchenzukunftswerkstatt Teltow wartet sehnlichst auf den Umzug - Auf gepackten Kisten

Mit einem eingeschränkten Angebot muss die Mädchenzukunftswerkstatt Teltow in dieses Jahr starten. Ihr Vermieter konnte den Nutzungsvertrag für die alten Räume in der Oderstraße aus Sicherheitsgründen nicht verlängern. Das neue Domizil muss erst zum geeigneten Anlaufpunkt umgebaut werden. Bis zum Umzug finden einige Treffs und Kurse an provisorischen Standorten statt.

04.01.2016
Auto & Mobiles Freie Schule fordert mehr Sicherheit - Bad Belzig: Stop-Schild in Lübnitzer Straße

Der Weg von der Bushaltestelle zur Freien Schule Fläming in Bad Belzig kann für die Kinder ganz schön gefährlich werden. Ein Unfall im November scheint Beleg für die Sorge der Eltern zu sein. Doch Behörden und Busgesellschaft relativieren. Dass es ein klein wenig mehr Sicherheit in der Lübnitzer Straße geben wird, scheint daher auch eher Zufall zu sein.

06.01.2016
Potsdam-Mittelmark Fischerei in Werder beklagt Rückschlag - Ohne Meister weniger Karpfen im Netz

Zum Jahreswechsel kamen Kunden aus Potsdam und Berlin mit vollen Taschen aus dem Hofgeschäft der Fischerei Berner am Großen Zernsee. Karpfen, Forellen, Hechte und Aale gingen weg wie warme Semmeln. Fischer Nick Berner freute sich über das gute Geschäft. Er hofft, dass sein Vater und Meister bald wieder beim Fischen dabei sein kann, wenn er die Folgen des heimtückischen Schlaganfalls überwunden hat.

06.01.2016
Anzeige