Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Am Stauende kracht es gleich zweimal
Lokales Potsdam-Mittelmark Am Stauende kracht es gleich zweimal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 04.10.2016
Quelle: dpa (Genrefoto)
Anzeige
Glindow

Auf der A 10 kurz hinter der Anschlussstelle Glindow vor der Baustelle am Dreieck Werder (Richtung Magdeburg) hat es am Montagnachmittag mächtig gekracht.

Am Stauende war zunächst ein polnisches Auto auf einen VW aufgefahren. Dann fuhr noch ein Nissan auf das erste Auto auf. Zwei Menschen erlitten ein Schleudertrauma, und es entstand ein Gesamtsachschaden von 4000 Euro.

Hinter der Unfallstelle gelang es einem Skodafahrer, gerade noch rechtzeitig abzubremsen und anzuhalten. Allerdings erkannte dies ein Opelfahrer aus Großbritannien zu spät und prallte auf den Skoda. Verletzt wurde niemand, aber es sind Schäden in Höhe von 3000 Euro zu verzeichnen.

Von MAZonline

Potsdam-Mittelmark Gruppen gehen mit Schlagstöcken aufeinander los - Schlägerei überschattet Stadtfest Teltow

Am zurückliegenden Wochenende haben Tausende Menschen in Teltow (Potsdam-Mittelmark) das Stadtfest gefeiert. Es war so voll wie noch nie. Doch ganz friedlich ist es nicht geblieben. Am Sonntagabend gerieten zwei Gruppen aneinander – es kam zu einer wüsten Schlägerei.

04.10.2016

Ziesar kann nun ihre Galerie unter Freien Himmel gestalten. Montagvormittag übergaben acht Künstler aus Spanien, Kuba und Deutschland ihre eigenhändig gefertigten Reliefs an die Stadt Ziesar. Fast 100 Zuschauer waren gekommen, um sich die 40 mal 40 Zentimeter großen Kunstwerke aus der Stadtgeschichte von Ziesar zu betrachten.

04.10.2016

Pünktlich zum runden Jubiläum konnte der Willeminenhof in Deetz zwei neue Bewohner präsentieren. Das fünf Wochen alte Guanako Evchen und ein gerade einmal sieben Tage altes Alpaka waren für die vielen Besucher am Einheitstag die größte Attraktion. Am Einheitstag wurde auf dem Alpakahof Zehnjähriges gefeiert.

03.10.2016
Anzeige