Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Ampel regelt Verkehr auf Güterfelder Damm
Lokales Potsdam-Mittelmark Ampel regelt Verkehr auf Güterfelder Damm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 24.08.2017
Eine sichere Sache: Die Ampel macht den Güterfelder Damm weniger gefährlich. Quelle: Gemeinde Stahnsdorf
Anzeige
Stahnsdorf

Nach monatelanger Vorbereitung nahm der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg am Donnerstag die Lichtsignalanlage an der Kreuzung Güterfelder Damm (L 77)/Bergstraße/Hildegardstraße in Betrieb. Gemeinsam mit der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Potsdam-Mittelmark und Vertretern des technischen Dienstleisters Swarco Traffic Systems GmbH gab der Stahnsdorfer Bürgermeister Bernd Albers (BfB) grünes Licht für die wichtige Ampelanlage. Sie soll an der viel befahrenen und – insbesondere aus der Bergstraße kommend – schlecht einsehbaren Kreuzung dauerhaft für eine sicherere Verkehrsführung sorgen.

Die erforderlichen Bauarbeiten begannen bereits Ende des vergangenen Jahres. Zunächst mussten dafür unter anderem Altglascontainer in der Hildegardstraße versetzt werden. Sie erhielten bis auf Weiteres ihren neuen Standplatz in der Annastraße, nahe der Einmündung der Augustastraße. Zuvor hatte die Gemeindeverwaltung Stahnsdorf nach eigenen Angaben über mehrere Jahre auf den Landesstraßenbetrieb Brandenburg eingewirkt, bei der Unteren Verkehrsbehörde in Potsdam-Mittelmark einen Antrag für die Errichtung der dringend notwendigen Lichtsignalanlage zu stellen. Diesem Begehren wurde schließlich im Jahr 2016 stattgegeben und der Antrag vom Landkreis befürwortet.

„In den zurückliegenden Jahren gab es temporäre Lösungen, zum Beispiel Drängelgitter für die Radfahrer. Nun ist endlich die Ampel als wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit realisiert“, sagte Bürgermeister Bernd Albers. Die Lampen der Ampelanlage wurden mit 40-Volt-LED-Technik ausgerüstet. Fahrbahnmarkierungen sind vor Aufstellung der Anlage angepasst worden. Fußgänger können per Knopfdruck die Ampel bedienen.

Von Jürgen Stich

Potsdam-Mittelmark Streit um Ehrengrab für SPD-Politiker Rudolf Breitscheid - Berliner Senat scheut offenbar die Kosten

Ob Berlin der letzten Ruhestätte des SPD-Politikers und Hitlergegners Rudolf Breitscheid den Status „Ehrengrab“ aberkennen wird, ist noch völlig offen. Das wurde auf einer Gedenkveranstaltung zu Breitscheids Todestag am Donnerstag an seinem Grab auf dem Stahnsdorfer Südwestkirchhof deutlich. Brandenburger Genossen sind sauer.

24.08.2017

Gleich doppelt gerieten am Mittwochabend zwei Männer in Bad Belzig (Potsdam-Mittelmark) aneinander. Weil ihm das Verhalten eines Mopedfahrers nicht passte, wurde ein unbekannter Pkw-Fahrer aggressiv. Das Scharmützel beruhigte sich nur kurz – wenige Momente später setzte es für einen 38-Jährigen Schläge. Der Täter machte sich unerkannt aus dem Staub.

24.08.2017
Potsdam-Mittelmark Bauingenieur in Kleinmachnow feiert Jubiläum - Viele Veränderungen auf dem Bau

Seit 30 Jahren ist Uwe Ahrens selbstständig. Die Firmengründung war zu DDR-Zeiten alles andere als selbstverständlich. An die Anfangsjahre erinnert sich er trotzdem gern zurück. Die Zukunft der Baubranche sieht der Lehrlingswart der Potsdamer Innung hingegen weniger rosig.

27.08.2017
Anzeige