Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Anrührende Blicke in die Kinderwelt

Vernissage zu „Kindheit auf dem Gut“ in Treuenbrietzen Anrührende Blicke in die Kinderwelt

Das Sabinchenfest in Treuenbrietzen hält diese Woche Programmpunkte für Kulturfreunde bereit. So wird am Dienstag im Johanniter-Krankenhaus die Ausstellung „Kindheit auf dem Gut“ eröffnet. Auf den Klinikfluren in Haus 2 zu sehen sein werden rund 100 historische Fotos aus der Kulturland-Kampagne Brandenburg 2013 zum Thema „Kindheit in Brandenburg“.

Voriger Artikel
Neuer Chef, mehr Personal
Nächster Artikel
Zeltlager in Ziesar fällt aus

Technik, die begeistert. Von der Kindheit auf dem Gut erzählt eine Fotoschau in Treuenbrietzen.

Quelle: Privat

Treuenbrietzen. Sie waren ähnlich bereits im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam zu sehen.

Die qualitativ hochwertigen Privataufnahmen aus der Zeit von 1857 bis 1944 entstanden auf dem Gut Groß Pankow und Gütern der Familie Gans zu Putlitz in der Prignitz. Sie zeigen das ländliche Umfeld, die Nähe zum weiten Land und zur Landwirtschaft, zu Tieren und der ländlichen Arbeitswelt.

Diese Erfahrungen teilten die Kinder der Gutsherrschaft mit ihren Spielgefährten, den Kindern der Gutsarbeiter und denen aus dem Dorf. Darüber hinaus gehören zu ihrem Leben große Häuser, der große Haushalt mit Kindermädchen und den Respektspersonen Mamsell, Diener, Kutscher und eben dem Hauslehrer August Sodemann.

Der bei Konrad Gans Edlem Herrn zu Putlitz für die Kinder angestellte Pädagoge verstand es damals, eine kostbare aber auch umständliche Plattenkamera zu bedienen. Damit machte er Aufnahmen von Haus und Hof, Park und Garten sowie Familien der Herrschaft und der Gutsarbeiter.

Termin

Die Vernissage beginnt am Dienstag um 18 Uhr.

Die späteren, ganz ungestellten Schnappschüsse, zeigen entzückende und auch anrührende Blicke in die Kinderwelt einer vergangenen Epoche. Spiel und Ernst lagen damals beim Leben im Guts haus und auf dem Gutshof eng beieinander. Davon und von seinen persönlichen Erfahrungen berichten wird am Dienstagabend zur Vernissage Bernhard von Barsewisch. Der Professor ist Nachfahre der Gutsherren aus Groß Pankow.

Historisches anderer Art hat die Sabinchenfestwoche für Mittwoch im Programm. Ab 19.30 Uhr ist in der Marienkirche das Stück „Sagenhafter Dr. Luther“ zu erleben. Konrad Büchner alias Schauspieler Frank Grünert aus Borne führt seine Gäste in unterhaltsamer Art mit Wortwitz und Figuren durch Leben und Werk Martin Luthers sowie die Zeit der Reformation.

Am Freitag bereitet das musikalische Abendessen mit Andrea Kukla und Reinhard Bursch an der Nikolaikirche auf das ab 20 Uhr folgende Konzert des Jugend-Kammerchores aus Leipzig vor.

Von Thomas Wachs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg