Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Aquaplaning auf den Autobahnen
Lokales Potsdam-Mittelmark Aquaplaning auf den Autobahnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 30.06.2017
Rettungskräfte (hier ein Symbolbild) rückten am Donnerstagabend zu einem Unfall auf der Autobahn 2 bei Netzen aus. Quelle: dpa-Zentralbild
Mittelmark

Der Starkregen der vergangenen 24 Stunden hat zu einem Aquaplaning-Unfall auf der Autobahn 2 geführt. Zwischen den Anschlussstellen Netzen und Brandenburg ist am Donnerstagabend ein Mercedes-Fahrer aus Leipzig mit seinem Wagen ins Schleudern gekommen.

Der Mercedes schlitterte auf regennasser Fahrbahn frontal in die Seitenleitplanke. Die Insassen erlitten leichte Verletzungen. Der Sachschaden liegt bei 8000 Euro.

Wenige Stunden zuvor, gegen 18.40 Uhr, war aus gleichem Grund ein Mercedes-Fahrer auf der Autobahn 9 zwischen Beelitz-Heilstätten und Beelitz in die linke Leitplanke geschleudert. Der 61-Jährige war in Richtung Leipzig unterwegs und konnte nach dem Unfall seine Fahrt mit dem Wagen fortsetzen. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 5000 Euro geschätzt.

Von Marion von Imhoff

Das Kinderhaus in Lütte hat das Siegel „Kita mit Biss“ verliehen bekommen. Die Auszeichnung wird vom Landkreis Potsdam-Mittelmark, dem Fachdienst Gesundheit sowie dem Zahnärztlichen Dienst verliehen. Das Präventionsprogramm hat das Ziel, die Mundgesundheit der Kinder zu fördern und frühkindliche Karies zu vermeiden.

30.06.2017

Im Gebiet des Zweckverbandes Mittelgraben ist in der Zeit zwischen Oktober 2013 und September 2014 eine zu hohe Abwassergebühr erhoben worden. Das hat das Potsdamer Verwaltungsgericht in einem aktuellen Gerichtsverfahren festgestellt. Gegen den Gebührenbescheid für den strittigen Zeitraum hatte das Rehbrücker Institut für Getreideverarbeitung geklagt.

30.06.2017

Im Amt Brück bricht eine Tradition der Feuewehren. Seit 22 Jahren findet nun erstmals kein Amtsausscheid statt. Keine Ortswehr war zur Ausrichtung bereit. Ein fester Austragungsort in Cammer soll das Problem künftig lösen. Nun sind die Kameraden am Zug – sie müssen eine Entscheidung treffen.

30.06.2017