Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Arbeitslose: Bester November-Wert seit 1990
Lokales Potsdam-Mittelmark Arbeitslose: Bester November-Wert seit 1990
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 05.12.2015
Marko Wilke Quelle: René Gaffron
Anzeige
Bad Belzig

Zu Beginn des Winters zeigt sich die Wirtschaft im Hohen Fläming ziemlich gefestigt. Denn: Ende November sind hierzulande 1671 Erwerbsfähige ohne feste Beschäftigung – das sind nur 14 mehr als im Monat zuvor. Die Quote bleibt unverändert – 8,0 Prozent.

Das ist das beste Ergebnis für einen November seit 1990“, erklärte Marko Wilke zur Dienstagvormittag veröffentlichten Statistik der Arbeitsagentur-Geschäftsstelle Bad Belzig. Sie liegt damit im allgemein positiven Trend des Landes. In der Mark ist die Quote demnach leicht um 0,1 Punkt auf 8,1 Prozent angestiegen.

In der hiesigen Behörde sei die saisonal bedingte Registrierung von Zimmerleuten und Dachdeckern sowie Beschäftigten aus dem Hotel- und Gaststättenwesen vonstatten gegangen, sagt der Chef. Doch das Aufkommen ist seinen Angaben zufolge nicht so groß wie sonst. Denn langfristig gebe es für die meisten Betroffenen gute Perspektiven. Er verweist auf den wachsenden Stellenpool. 223 Angebote in einem großen Branchenspektrum können demnach aktuell unterbreitet werden. Der Haken: Ein großer Teil der Arbeitslosen könnte lediglich auf Helfer-Niveau einsteigen. Immer mehr gefragt sind jedoch Fachleute. Aktuell meldet besonders die Metallverarbeitung Bedarf an.

Der Mittelstand hat sich nach Einschätzung von Marko Wilke in Bad Belzig und Umgebung gut stabilisiert. Ohne große Ansiedlung sei es in diesem Jahr gelungen, 129 Menschen mehr in Beschäftigung zu halten als vor zwölf Monaten. Während die Übergangsregelungen für den vorzeitigen Renteneintritt zeitweise zur Entlastung des Arbeitsmarktes beigetragen hätten, würden derzeit lieber die Mittsechziger wegen ihrer Erfahrung noch im Job gehalten.

Die künftige Herausforderung bestehe in der Integration der Zuwanderer in den Arbeitsmarkt. Die Zahl der Ausländer, die auf Vermittlung hoffen, ist 2015 von 21 auf 67 angewachsen. Dazu laufen zunächst Deutsch-Kurse in den Unterkünften sowie Umfragen bei Arbeitgebern und -nehmern, mit denen Angebot und Nachfrage ausgelotet werden sollen.

Von René Gaffron

Brandenburg/Havel Kiez Bollmannsruh steht zum Verkauf - Am Beetzsee beginnt das große Pokern

Der in Brandenburg ansässige Humanistische Regionalverband (HRV) bereitet seinen Rückzug aus Bollmannsruh vor. Nach gescheiterten Kaufverhandlungen mit der Gemeinde Päwesin über das Kinder- und Jugenderholungszentrum (Kiez), hat der HRV den Pachtvertrag für Ende 2016 gekündigt. Jetzt sucht die Kommune andere Käufer.

05.12.2015

Der Busfahrer drückt auf die Fernbedienung und ein kleiner Fahrstuhl ensteht – was nach Science Fiction klingt, ist in Bad Belzig Realität. Insgesamt vier Busse der Verkehrsbetriebe sind mit einer neuen Hublift-Technologie ausgestattet. Durch sie können Rollstuhlfahrer die hohen Stufen im Bus problemlos überwinden.

05.12.2015

Rosie de Lima kann den tragischen Unfalltod ihres Mannes nicht fassen. Für ihren 67-jährigen Rainer, der am Montag von der Leiter gestürzt war und dabei schwere Verletzungen erlitt, kam jede Hilfe zu spät. Der Tierpfleger, der 40 Jahre im Berliner Zoo gearbeitet und sich in Altbensdorf eine Alpakazucht aufgebaut hat, hinterlässt eine tiefe Wunde im Ort.

02.12.2015
Anzeige