Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Auf dem Wege zum Ortsmuseum
Lokales Potsdam-Mittelmark Auf dem Wege zum Ortsmuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 09.10.2017
Das denkmalgeschützte Haus in der Karl-Marx-Straße 117 soll das Kleinmachnow-Museum werden. Quelle: Jürgen Stich
Anzeige
Kleinmachnow

Zu einem Werkstatt-Treffen lädt die Kleinmachnower Museumsinitiative am morgigen Mittwoch ein, um gemeinsam mit interessierten Bürgern die nächsten Schritte für ein Kleinmachnow-Museum zu entwickeln und zu diskutieren.

Bereits zwei Ausstellungen hat die Initiative gemeinsam mit Kuratorin Alexis Hyman Wolff erfolgreich hinter sich gebracht, beide im denkmalgeschützten Gebäude der Karl-Marx-Straße 117. Die jüngste Ausstellung zum Titel „Wurzeln“, die an vier Septemberwochenenden mehr als 800 Besucher anzog, näherte sich dem Motto künstlerisch, botanisch oder historisch – vom Siedeln über die Geschichte einer großen Kleinmachnower Gärtnerei bis zu künstlerisch gestalteten Wurzeln und dem Thema Garten wurden dabei verschiedenste Aspekte betrachtet. Mit dabei waren der Heimatverein und andere Kooperationspartner, die auch ein begleitendes Veranstaltungsprogramm für Groß und Klein gestalteten, das Kunstworkshops, Lesungen, ein Wurzellabor, eine Pflanzenbörse oder einen Filmabend beinhaltete.

Wer wissen möchte, wie es weitergeht, und wer bei zukünftigen Projekten mit dabei sein möchte, ist am 11. Oktober um 18.30 Uhr im Rathaus Kleinmachnow beim nächsten Werkstatt-Treffen herzlich willkommen. Kontakt: mitmachen@museum-in-km.de, Sabine Käferstein.

Von KKH

„Der Räuber Hotzenplotz“ hat am Wochenende Premiere auf der Theaterbühne vom Comédie Soleil in Werder gefeiert. Los ging es diesmal mit einem kleinen Film, der die Aufmerksamkeit von Jung und Alt im Publikum wecken sollte. Ein Theaterstück, spannend bis die Großmutter am Ende wieder ihre Kaffeemühle in den Händen hält.

09.10.2017

Die Deutsch-Folker von Shawue, die in diesem Jahr ihr 30. Bühnenjubiläum feiern, lassen bei einem Konzert in Hohenlobbese alte Blueser-Zeiten wieder aufleben. Der „Downtown Train“, das von Sänger und Bandchef Lutz Neumann mit deutschem Text versehene Stück von Tom Waits, hält in den Wäldern des Blues, Rock und Folk. Das Publikum ist begeistert.

12.10.2017

Den Verlauf ihres Besuches auf dem Polizeirevier hatte sich die Autofahrerin sicherlich anders vorgestellt, als sie am Montagmorgen auf dem Polizeirevier in Werder (Havel) erschien und ihre Verfehlungen vom Vortag beichtete.

09.10.2017
Anzeige