Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Ausgebranntes Auto gibt Rätsel auf

Treuenbrietzen Ausgebranntes Auto gibt Rätsel auf

Ratlosigkeit herrscht am Freitag in Treuenbrietzen (Potsdam-Mittelmark): Dort ist in der Nacht zum Freitag ein Auto in Flammen aufgegangen. Gelöscht wurde der Brand indes nicht etwa von der Feuerwehr – sondern von unbekannt. Wer das lodernde Feuer erfolgreich bekämpfte, ist völlig unklar. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

Voriger Artikel
Wusterwitz ersteigert Kirchenorgel bei eBay
Nächster Artikel
Skoda rauscht in den Wald – Fahrer verletzt


Quelle: dpa

Treuenbrietzen. In der Burgwallstraße in Treuenbrietzen ist in der Nacht zum Freitag ein Auto in Flammen aufgegangen. Offenbar ist das Feuer ausgegangen oder noch vom Verursacher gelöscht worden.

Die Floriansjünger mussten jedenfalls nicht ausrücken. Indes wird der Sachschaden mit 8000 Euro beziffert. Der Besitzer hatte Freitagfrüh angezeigt, dass der Innenraum seines unweit der Stadthalle abgestellten Fahrzeuges ausgebrannt sei.

Kriminalisten waren zur Spurensicherung vor Ort. Erste Untersuchungen haben demnach ergeben, dass die Seitenscheibe eingeschlagen wurde und ein technischer Defekt als Brandursache mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen ist.

Die Ermittlungen zu einer Brandstiftung laufen. Der Sachschaden, des nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuges, wurde auf etwa 8000 Euro geschätzt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg