Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Teltower Ausstellung zu Zukunftsvisionen
Lokales Potsdam-Mittelmark Teltower Ausstellung zu Zukunftsvisionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 20.07.2015
Ohne Vergangenheit keine Zukunft – von Frauke Schmidt-Theilig. Repro: Stadt Teltow
Anzeige
Teltow

Im Zuge des Festjahres zum 750-jährigen Bestehen organisiert die Stadt Teltow zwei Gruppenausstellungen, die aus künstlerischer Perspektive einen Blick in die Historie der Stadt sowie in die Zukunft werfen möchten. Die erste Gruppenausstellung unter dem Titel „Historische Ansichten“ war von April bis Ende Mai im Bürgerhaus zu sehen. Sie richtete sich auf die Verbindung von Vergangenheit und Gegenwart. Für die aktuelle Ausstellung „Zukunftsvisionen“, die am 2. August um 11 Uhr im Bürgerhaus eröffnet wird, waren erneut freischaffende Künstlerinnen und Künstler der Region aufgerufen, sich mit visionären Ideen an einer Ausstellung zu beteiligen. „Sie möchte an den ersten Teil anschließen und eine Brücke in die Zukunft schlagen“, sagt Stadtsprecherin Andrea Neumann.

Vierzehn Künstler aus der Region sind dem Aufruf der Stadtverwaltung gefolgt und haben eine oder mehrere Arbeiten für die Exposition eingereicht. Die Bandbreite der Werke reiche von abstrakten und futuristischen Motiven über Fotokollagen bis zu Installationen, beschreibt Andrea Neumann die Genre-Vielfalt. In vielen Arbeiten stehe der Mensch als eine Art Bindeglied zwischen der Vergangenheit und der Zukunft als prägendes Element im Mittelpunkt, denn durch ihn „trägt alles Zukünftige und Entstehende unausweichlich Spuren der Vergangenheit“, heißt es. Zur Vernissage sind die Teltower in die Ritterstraße 10 eingeladen.

Von Claudia Krause

Potsdam-Mittelmark Mario Lindenborn züchtet in Reetzerhütten Herdenschutzhunde - Leibwächter auf vier Beinen

Nachts kommt der Wolf. Doch um die Haustiere im Herdenschutzhundezentrum Reetzerhütten (Potsdam-Mittelmark) macht Isegrim lieben einen großen Bogen. Denn mit den Pyrenäen-Berghunden Arthus und Kimba ist nicht zu spaßen. Das Duo beschützt Schafe, Ziegen, Gänse und Zwerg-Rinder vor Angriffen der Beutegreifer.

23.07.2015
Potsdam-Mittelmark Zurück in den schmucken Kindergarten Cammer - Saniertes Domizil hat nun auch eine Sauna

Die Renovierung des Kindergartens „Storchennest“ in Cammer ist pünktlich beendet. Nun fand der Umzug aus dem Übergangsquartier im Hort Golzow zurück in das Zweimühlendorf statt. Erzieher und Kinder können sich nach der rund 186.000 Euro teueren Komplettsanierung nun über barrierefreie Räume, neue Sanitäranlagen und eine Sauna im Kindergarten freuen.

23.07.2015

Neben Kindern und Jugendlichen sollen auch Senioren zu ihrem Recht kommen und einen eigenen Treffpunkt erhalten. Das haben die Gemeindevertreter in Stahnsdorf jetzt mehrheitlich beschlossen.

20.07.2015
Anzeige