Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Auto stürzt von der Fähre in die Havel

Unfall in Caputh Auto stürzt von der Fähre in die Havel

Kurioser Unfall am Fähranlieger in Caputh: Kurz bevor am Freitag die Fähre anlegen will, rutscht ein Jeep von der „Tussy 2“ kopfüber ins Wasser. Der Boots- und Fährverkehr ist für die Bergungs- und Reparaturarbeiten komplett eingestellt.

Caputh 52.346980527062 12.984809875488
Google Map of 52.346980527062,12.984809875488
Caputh Mehr Infos
Nächster Artikel
Unfälle an Fähranlegern in Brandenburg

In die Havel gerutscht.

Quelle: Julian Stähle

Caputh . Ein Unglück mit einem schwarzen Mercedes-Jeep auf der Fähre TussyII in Caputh am Freitag gegen 14 Uhr legte für mehrere Stunden den Fähr- und Bootsverkehr zwischen Geltow und Caputh lahm. Aus bisher ungeklärter Ursache war kurz vor dem Anlegen der Fähre in Caputh das Auto von der Bordkante kopfüber mit der Motorhaube in die Havel gestürzt. Das Heck blieb über Wasser. Der 61-jährige Fahrer aus Caputh konnte noch rechtzeitig aus seinem Jeep herausklettern.

4f71ba52-6e8c-11e5-8c60-ed300212e888

Fährunglück in Caputh (Potsdam-Mittelmark): Am Freitag, 9. Oktober 2015, rutscht ein Auto von der Fähre Caputh ins Wasser. Der Fährverkehr muss vorübergehend eingestellt werden.

Zur Bildergalerie

Bei dem Unfall wurden zum Glück keine Fahrgäste verletzt. Die Bergungsarbeiten an der Fähre, die mit weiteren Autos beladen war, dauerten längere Zeit an. Die DLRG, die Polizei und die Feuerwehr Schwielowsee waren im Einsatz.

ed56c338-6e83-11e5-8c60-ed300212e888

Fährunglück in Caputh (Potsdam-Mittelmark): Am Freitag, 9. Oktober 2015, rutscht ein Auto von der Fähre Caputh ins Wasser. Der Fährverkehr muss vorübergehend eingestellt werden.

Quelle: Julian Stähle

Das Gemünde wurde komplett gesperrt, weil das Fährkabel den Verkehr behinderte.

In ihrer 150-jährigen Geschichte hat die Caputher Fähre bereits mehrere Unfälle erleben müssen. Ernsthaft verletzt wurde bisher nie jemand. „Dennoch sind solche Unfälle der Alptraum eines jeden Fährmanns“, sagt Inhaber Carsten Grunow (47) der MAZ. „Ich werde die nächsten Nächte gewiss nicht ruhig schlafen können, es ist wie ein böser Traum, der einen so schnell nicht loslässt“, sagt Grunow. Er selbst steuerte die Fähre nicht, sondern ein Kollege. „Die Ursache ist noch nicht geklärt. Der Schaden an der Fähre nicht riesig, aber schlimm genug“, sagt Grunow. Er zeigt sich erleichtert, dass niemand verletzt wurde.

Für den Einsatzleiter Polizeihauptkommissar Sebastian Götze konnte möglicherweise die Schranke an der Fähre das schwere Auto nicht aufhalten. An der Schranke wurden laut Götze Beschädigunge festgestellt. Warum der Jeep ins Rollen geriet, ist bisher nicht geklärt.

Von Regine Greiner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Von der Pferdekutsche bis zur Navihörigkeit
In den 1970er-Jahren musste ein Lastwagen W 50 aus dem Caputher Gemünde geborgen werden

Der kuriose Unfall am Freitagmittag in Caputh war nicht der erste seiner Art in Brandenburg. In der Vergangenheit haben die Fährleute hier schon so manchen ungewöhnlichen Unfall erlebt. Bereits im Jahr 1913 wurde ein Unfall auf einer Fähre dokumentiert – damals war das Gefährt jedoch nicht motorisiert.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg