Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Autobahn-Raser nach langer Flucht gestoppt
Lokales Potsdam-Mittelmark Autobahn-Raser nach langer Flucht gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 11.08.2016
Quelle: DPA
Anzeige
Werder

Die Autobahnpolizei wollte am Mittwochmorgen einen Range Rover auf der Autobahn A 2 stoppen, der mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Doch der Fahrer hielt nicht an und flüchtete. Bei der Verfolgung über rund 60 Kilometer touchierte der Mann zwischen den Anschlussstellen Werder und Groß Kreutz eine Mittelleitplanke und fuhr weiter. Erst in Börnicke (Havelland) war die Fahrt dann zu Ende. Der 37-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Das Auto war in Frankreich als gestohlen gemeldet. Der Mann hatte keine gültige Fahrerlaubnis. Gegen ihn ermittelt die Kriminalpolizei unter anderem wegen Hehlerei und Verkehrsunfall mit Fahrerflucht.

Werder: Einbrecher steigen durch angekipptes Fenster ein

Unbekannte drangen am Mittwoch in der Gertraudenstraße in Werder (Havel) in ein Einfamilienhaus ein, dessen Fenster angekippt war. Dann durchsuchten sie die Zimmer nach Wertgegenständen. Die Eigentümerin hatte den Einbruch festgestellt und die Polizei darüber verständigt. Die Polizei rät dazu, Wohnräume und Häuser stets gut zu sichern und nicht unbeobachtet zu lassen.

Teltow: Gestohlener Pkw rasch wiedergefunden

Ein Fahrzeughalter aus Teltow stellte am frühen Donnerstagmorgen fest, dass ihm über Nacht sein Skoda Octavia entwendet wurde. Das Fahrzeug war in der Jahnstraße geparkt. Der silbergraue Pkw mit dem amtlichen Kennzeichen MST-ST 444 wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Nur Stunden später fand eine Mitarbeiterin des Ordnungsamtes das Auto in Ruhlsdorf. Es wurde von der Polizei sichergestellt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Von MAZonline

Das Reckahner Schulmuseum ist in Personalnot geraten. Wie Silke Siebrecht-Grabig, Leiterin der Reckahner Museen, der MAZ sagte, „ist die personelle Situation nicht mehr haltbar angesichts des Besucherstroms“. Von den zehn geringfügig Beschäftigten seien fünf langzeiterkrankt.

11.08.2016

Zauneidechsen hatten sich in Brielow niedergelassen. Das sorgte für einen Baustopp, denn die Tiere sollten geschützt sein. Doch nun sind sie offenbar weitergezogen – und der Landkreis hat grünes Licht für das jüngste Wohngebiet im Ort gegeben. Eine Erschließungsstraße ist fast fertig. Außerdem gibt es weitere Neuerungen.

12.08.2016

Die Metallbau-Branche ist auf dem Land ein Jobmotor. In vielen Dörfern rund um die Stadt Brandenburg besteht ein Metallbau-Betrieb. Das kommt nicht von ungefähr: Sigrid Hennig von der Metallbau Hennig GmbH in Grebs führt das auf den traditionsreichen Stahlstandort Brandenburg zurück.

11.08.2016
Anzeige