Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Autodieb rast mit 140 durch A10-Baustelle

Bad Belzig, A9, A10, A115 Autodieb rast mit 140 durch A10-Baustelle

Dreister Autodiebstahl: Ein VW Golf stand nur zehn Minuten unbeaufsichtigt auf einem umfriedeten Hof in Bad Belzig, dann war er verschwunden. Trotz waghalsiger Flucht konnte die Polizei den Autodieb schnappen. Der 44-Jährige hat bereits einiges auf dem Kerbholz.

Voriger Artikel
Besucher strömen zum 1. Kleinkunstfestival
Nächster Artikel
Ohne Partner in der Armutsfalle


Quelle: dpa (Genrefoto

Bad Belzig. Fahndungserfolg der Polizei: Am Sonntagmorgen ist in Bad Belzig ein Auto gestohlen worden, das nur 40 Minuten später von der Polizei gestoppt werden konnte. Der 44 Jahre alte Dieb wurde festgenommen.

Nur 10 Minuten unbeaufsichtigt

Ein Paar hatte mit seinem VW Golf einen Ausflug machen wollen und das Auto schon mal auf dem umfriedeten Hof ihres Grundstücks abgestellt. Dann ging es nochmals kurz ins Haus, die Autoschlüssel blieben stecken.

Das war ein Fehler, denn als die Beiden ihren Ausflug nach Wiesenburg antreten wollten, war ihr Wagen verschwunden. Sofort verständigten sie die Polizei.

Autodieb wird auf A10 bei Ferch gesichtet

Die Beamten des Polizeireviers Bad Belzig leiteten sofort eine umfangreiche Fahndung nach dem Golf ein und verständigten über Funk ihre Kollegen in den angrenzenden Bereichen. Mit Erfolg: Nach nur 20 Minuten wurde das Auto von einem Funkstreifenwagen der Autobahnpolizei Michendorf auf der A10 an der Anschlussstelle Ferch in Richtung Berlin bemerkt. Offenbar war der Täter unmittelbar nach dem Diebstahl auf die A9 geflüchtet.

Verfolgung endet an Anschlussstelle Drewitz

Die Autobahnpolizisten nahmen sofort die Verfolgung auf, das mit zirka 140 km/h durch den Baustellenbereich bei Michendorf raste und schließlich am Autobahndreieck Nuthetal in Richtung Berlin abbog. An der Anschlussstelle Drewitz gelang es den Beamten, das Auto zu stoppen und den 44-jährigen Autodieb festzunehmen.

Mit Haftbefehl aus Berlin gesucht

Der Mann wird bereits wegen eines räuberischen Diebstahls von der Berliner Staatsanwaltschaft mit Haftbefehl gesucht. Zudem führte er das Fahrzeug unter Drogeneinfluss. Nach eigenen Angaben hatte er am Abend zuvor Heroin konsumiert.

Die Polizisten nahmen den 44-Jährigen fest und veranlassten eine Blutentnahme. Noch am Sonntagnachmittag wurde der Mann, der ohne festen Wohnsitz ist und zuletzt in Berlin lebte, einem Richter am Amtsgericht Potsdam vorgeführt, der den Haftbefehl verkündete. Daraufhin wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg