Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Autoverkehr lässt Wände zittern
Lokales Potsdam-Mittelmark Autoverkehr lässt Wände zittern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 22.10.2013
Mit einem Stock zeigt Matthias Plöchl auf den Riss in der Giebelwand seines Hauses. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Caputh

Mit dem neuen Wohngebiet "Blütenviertel" in der Caputher Mitte wird der Autoverkehr im Ort um etwa 50 Prozent zunehmen, befürchtet Matthias Plöchl. Der Anwohner in der Straße der Einheit10 wollte jetzt von den Schwielowseer Gemeindevertretern wissen, welche Maßnahmen zum Schutz der Gebäude vor Lärm und Erschütterungen ergriffen werden, die an der Durchfahrtsstraße zum künftigen Wohnviertel liegen.

Mit den Antworten der Gemeindeverwaltung auf seine Anfragen ist er offensichtlich nicht zufrieden. Schon jetzt hat sein Haus durch die Erschütterungen vor allem durch den Schwerlastverkehr in seiner Straße Risse in der Giebelwand bekommen, sagt er. Mit elastischem Putz ließ er die Öffnungen immer wieder schließen.

Matthias Plöchl wohnt direkt am Schloss Caputh. Sein Haus ist 1871 errichtet worden und untersteht dem sogenannten Ensembleschutz des Caputher Schlosses. Sämtliche Arbeiten an den Außenfassaden seines Hauses muss er mit der Denkmalbehörde abstimmen, die unerbittlich über die Originalität wacht. Der Bereich zwischen Dorfkirche und Schloss ist als Tempo-30-Zone ausgewiesen, davor und dahinter gilt Tempo 50. "Die Erschütterungen entstehen, wenn die Fahrzeuge auf dem Kopfsteinpflaster zwischen den unterschiedlichen Geschwindigkeitsvorgaben bremsen beziehungsweise beschleunigen müssen. Das gilt auch für den Linienbus, der an der Haltestelle vor unserem Haus hält", sagt Plöchl. Eine Zwischenwand in seinem Haus sei auch schon gerissen, und der eine Teil habe sich leicht geneigt. Auch Axel Steinert, der mit Ehefrau Birgit im benachbarten barocken Doppelhaus sein "Café Barock" betreibt, hat Haarrisse im Gemäuer ausgemacht. "Wenn die Containerfahrzeuge vorbeipoltern, wackeln die Kaffeekannen. Das Kopfsteinpflaster ist fertig, die Straße müsste erneuert werden." Inwieweit das Schloss vom Verkehr betroffen ist, war für die MAZ gestern nicht zu erfahren. Die Pressestelle der Schlösserstiftung teilte mit, dass es bis jetzt keine ernsthaften Hinweise darauf gegeben habe. Sein Wohnbereich gelte als der lauteste in Caputh, will der Anwohner aus dem Lärmaktionsplan der Gemeinde Schwielowsee herausgelesen haben.

Im Verkehrskonzept von Schwielowsee wird empfohlen, die Straße der Einheit von der Kirche bis zum Rechtsschwenk in Richtung Fähre durchgängig als 30-er Zone auszuweisen. Doch die Straße untersteht der Kreisverwaltung Potsdam-Mittelmark. "Der Geschwindigkeitswechsel zwischen 30 und 50 km/h auf der Kreisstraße wurde mehrfach mit dem Verkehrsamt besprochen. Einer Veränderung der Beschilderung wurde bisher nicht zugestimmt", antwortete Schwielowsees Bürgermeisterin Kerstin Hoppe (CDU) auf Plöchels Anfrage. Die Leiterin des Verkehrsamtes war nicht erreichbar.

"Wir wollen nach Lösungen suchen, können aber in diesem Fall nur Empfehlungen geben", sagt Gemeindevertretervorsteher Roland Büchner (Bürgerbündnis Schwielowsee) im Namen seines Rates. Der Fercher Ortschef kann Plöchl menschlich verstehen und sich an ähnliche Probleme in seinem Ort gut erinnern. In Ferch ist es allerdings gelungen, den Schwerlastverkehr mit mehr als sieben Tonnen ganz aus dem Dorf zu verbannen. Nur der Lieferverkehr darf noch in den Ort hinein.

Von Heinz Helwig

Polizei Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 7. Oktober 2013 - Suche nach gepierctem Paket-Dieb

+++ Michendorf: Phantombild vom Paket-Dieb +++ Werder/Havel: Gartenlaube abgebrannt +++ Jeserig: Drei Verletzte bei schwerem Unfall +++ Treuenbrietzen: Gleich drei Pilzsucher ausgeraubt +++

07.10.2013
Potsdam-Mittelmark Wohnanlage Königshof in Werder vollständig vermietet - Häuser mit Fassaden-Busstation

Alle 48 Wohnungen in den vier neuen Wohnhäusern gleich in Bahnhofsnähe sind vermietet. Zuletzt wurden das Außengelände nebst Spielplatz und die Carports fertiggestellt. Am Freitagabend nun waren Bewohner, Handwerker und auch ein Künstler zur offiziellen Einweihung des Königshofes an der Adolf-Damaschke-Straße in Werder eingeladen.

22.10.2013
Potsdam-Mittelmark Teltower Stadtfest lockte mit zahlreichen Attraktionen und Live-Musik tausende Besucher - Schlager und Waschbären

Das 24. Teltower Stadtfest, das auch in diesem Jahr von der Event- und Werbeagentur Brando organisiert wurde, bietet Trödelmarkt, Live-Musik und Rummelspaß ‒ und das nicht zu knapp.

07.10.2013
Anzeige