Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
B 102-Ausbau wird jetzt vorbereitet

Treuenbrietzen B 102-Ausbau wird jetzt vorbereitet

Der Ausbau der B 102-Ortsdurchfahrt nach Westen wird vorbereitet. Demnach soll die Erneuerung der Belziger Straße in Treuenbrietzen auf einem Kilometer Länge nach den Sommerferien in Angriff genommen werden. Das hat der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg jetzt mitgeteilt.

Voriger Artikel
Exhibitionist am Stahnsdorfer Friedhof
Nächster Artikel
Puppenvater Götze und sein schweres Erbe

In Treuenbrietzen sollen der Abzweig der L 85 von der B 102 sowie die gefährliche Kurve um die Friehofsecke neu gestaltet werden.

Quelle: T. Wachs

Treuenbrietzen. Der Ausbau der B 102-Ortsdurchfahrt nach Westen wird vorbereitet. Demnach soll die Erneuerung der Belziger Straße auf einem Kilometer Länge nach den Sommerferien in Angriff genommen werden. Das hat der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg jetzt mitgeteilt.

„Der vorhandene Radweg aus Richtung Haseloff wird stadteinwärts um etwa 250 Meter verlängert“, berichtet Jürgen Franke. Im weiteren Verlauf sei die Einordnung der Velo-Nutzer mit auf der Fahrbahn vorgesehen, so der Dezernatsleiter. Eine Verkehrsinsel als Querungshilfe werde für sei eingerichtet. „Die Bundesstraße erhält ferner eine geschlossene Regenentwässerung mit Sedimentationsanlage“, sagt der Bau-Chef im Betriebsteil West.

Bei dem Vorhaben gibt es eine Kooperation der Stadt Treuenbrietzen und der Edis-AG. Im Auftrag der Stadt werden Parkbuchten, Gehwege und Zufahrten errichtet bzw. angepasst und die kommunale Beleuchtung erneuert. Mit dem Stromversorger ist der teilweise Rückbau bzw. die Neuverlegung von Elektroleitungen, vereinbart. Los geht es im September. Voraussichtlich im November des nächsten Jahres soll alles fertig sein, heißt es in einer Mitteilung. Für die Realisierung sind zwei Bauabschnitte vorgesehen , so dass im Zuge des ersten Bauabschnittes die B 102 zwischen der Einmündung der L85 (Brücker Straße) und dem Bauende vor dem Kreisverkehr sowie die gesamte Einmündung L 85 in die B 102 hergestellt werden. Danach ist das Stück zwischen Ortseingang und Friedhofskurve dran.

Die Arbeiten werden unter Umleitung des Verkehrs ausgeführt. Demnach ist vorgesehen, den Verkehr über die Kreisstraße wischen Jeserig (bei Niederwerbig) und Haselhoff sowie über die Landesstraße L 82 via Niemegk und Marzahna zu führen. In der zweiten Bauphase sind die L 85 sowie der Abschnitt der B 102 zwischen L 85 und Kreisverkehr B 2 befahrbar. Die Umleitung bleibt indes bestehen. Für Anlieger besteht eine innerörtliche Umfahrungsmöglichkeit über den Hans-Grade-Weg und die Kameruner Straße. Die Schulbusse zwischen Treuenbrietzen und Brück nehmen ebenfalls diesen Weg.

Von René Gaffron

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg