Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Bad Belzig: Christen gemeinsam auf Kreuzweg

Ökumene zelebriert Bad Belzig: Christen gemeinsam auf Kreuzweg

Bad Belziger Christen begaben sich am Mittwochabend auf einen ökumenischen Kreuzweg durch die Stadt. Der katholische Brauch wird in der Kur- und Kreisstadt seit 2005 von allen Christen gemeinsam begangen. Die heilige Erzählung vom Tod Jesu am Kreuz ist in 14 Stationen von circa 20 Teilnehmern meditativ nachvollzogen worden.

Bad Belzig 52.1427265 12.5951797
Google Map of 52.1427265,12.5951797
Bad Belzig Mehr Infos
Nächster Artikel
Niemegker Hort wird Familienzentrum

Meditation und Gebet: Bad Belziger Christen gingen mit den Geistlichen Burkhard Stegemann (r.) und Martin Gestrich (m.) auf den Kreuzweg durch die Stadt.

Quelle: Thomas Wachs

Bad Belzig. Christen verschiedener Bad Belziger Kirchengemeinden haben am Mittwochabend gemeinsam die Besinnung vor dem Osterfest zelebriert. Gemeinsam begaben sie sich auf einen ökumenischen Kreuzweg. Mit Gebeten und Meditationen an insgesamt 14 Stationen vollzogen sie im Stadtgebiet den Leidensweg nach, den Jesus Christus einst in Jerusalem zu seiner Hinrichtung gegangen war. Im Jahre 2005 war die Darstellung der Ereignisse vor Ostern erstmals in der Kur- und Kreisstadt im Rahmen dieses Passionszuges inszeniert worden und ist nunmehr etabliert. Etwa 20 Gläubige waren diesmal der Einladung zu dem gemeinsamen Zeremoniell gefolgt.

Von St

Von St. Marien führte der Kreuzweg über 14 Stationen durch Bad Belzig.

Quelle: Thomas Wachs

„Es nehmen viele Leute daran teil, die die Passionszeit bewusst erleben“, erklärt Martin Gestrich, Pfarrer der evangelischen Gemeinde St. Marien Hoher Fläming Bad Belzig. In der Marienkirche nahm die Prozession mit Gebeten, Gesang und Meditation ihren Anfang. Daran nahmen zudem Christen der Freikirchlichen sowie der Katholischen Gemeinde teil. „Dieses Kleeblatt ist inzwischen etabliert“, sagt Martin Gestrich. In der Vorbereitung und unterwegs freilich wechselt die Verantwortung zur Ausgestaltung des Kreuzweges. Er führte von St. Marien an Rathaus und Brauhauseck vorbei zum neuen Café der Christlichen Jugend in der Straße der Einheit. Dort lagen zudem die Freikirche und Stationen am Gertraudtenfriedhof auf der Route. Über den Belziger Bach ging es zum Hospital und schließlich zur katholischen Kirche St. Bonifatius. Dort im Gemeindesaal fand der zwölfte Kreuzweg bei einem Imbiss seinen Abschluss.

Christin zum ersten Mal dabei

Heidi Lobisch von der evangelischen Gemeinde war das erste Mal mit auf dem Rundgang des Kreuzweges. Sie habe sich in ihrem Glauben „neu gefunden“ und sich in den Treffen des Fastenkreises persönliche Ziele gesetzt, die über die Fastenzeit hinaus gelten sollen. Für sie ist Geduld wichtig, „um die Bibel zu erfahren und zu begreifen“, sagt die Christin.

Von Thomas Wachs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg