Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Bad Belzig erlebt vor allem eine kurze Nacht
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig erlebt vor allem eine kurze Nacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 28.08.2016
Altstadtsommer 2016 in Bad Belzig: Vor allem nachts waren die Besucher buchstäblich aus dem Häuschen. Quelle: Dirk Fröhlich
Anzeige
Bad Belzig

Peng! Peng! Peng! Drei Böller am Fläming-Bahnhof erschallen. Auf dem Vorplatz flimmert die glühende Hitze erbarmungslos über dem Kopfsteinpflaster. Dahinter steht der Umzug bereit, der das Finale der 53. Burgfestwoche einleitet.

Zur Galerie
Umzug Festumzug

Das Startsignal kommt von einer Kanone des Schützenvereins. Für den Jugendfanfarenzug ist es das Signal loszumarschieren, zu trommeln und zu trompeten. Die Musiker geben den Takt an diesem Wochenende vor und führen das bunte Feld in die festlich geschmückte Altstadt, auch wenn viele Schweißperlen unter Kostümen, Trikots und Uniformen fließen.

Umzug auf veränderter Route

Besser geht es da dem Jubel-Volk am Rande. Wegen Bauerarbeiten in der Bahnhofstraße geht es diesmal entlang der schattigen Karl-Marx-Straße. Da sitzen viele Zuschauer in ihren Vorgärten und am Straßenrand und winken den Musikanten, Sportlern und Tänzern. Ältere Herren genießen bei kühlem Pils die Marschmusik der Gäste aus Neuseddin und Hohen Neuendorf, die den 60. Geburtstag der Bad Belziger Mitstreiter feiern.

Einen Meter tiefer ist das jedoch nicht mehr wichtig. Da haben die Kinder nur Augen für die Bonbons, die von Gewerbevereinsmitgliedern geworfen werden. Außerdem werden ihre Augen größer, als sich die Sportler des Judovereins auf der Ladefläche eines Transporters mehrfach auf die Matte schleudern. Weiter geht es über die sonnenüberflutete Niemegker Straße bis zum Marktplatz.

Der Festumzug ist seit 2011 Tradition beim Altstadtsommer, hat gewiss schon einmal mehr Teilnehmer gesehen. Ursprünglich wurde die Parade mit vom Jugendfanfarenzug ins Leben gerufen. Das Ensemble darf sich, weil seit 60 Jahren bestehend, diesmal besonders feiern lassen. „Der Fanfarenzug ist ein tolles Aushängeschild der Kur- und Kreisstadt“, lobt die Bürgermeisterin Hannelore Klabunde-Quast (parteilos) und dankt Vereinschefin Kathrin Kolzenburg mit Blumen für das Engagement.

Heiße Rhythmen in lauer Sommernacht

Doch die große Party lässt bei der Hitze freilich noch auf sich warten. Bis die Sonne zumindest untergeht. Dann freilich sind heiße Rhythmen angesagt. Darauf haben alle in Bad Belzig und Umgebung gewartet. Auf den Höfen, in den Gassen und an der Marktplatzbühne drängen sich die Besucher, so dass es die ganze kurze Nacht kuschelig bleibt. .

Von Tobias Potratz

In Beelitz-Heilstätten werden die Weichen für eine neue Attraktion gestellt. Auf einem Areal gleich neben dem Baumkronenpfad soll ein Barfußpark entstehen. Die Investoren, die bis zu 500 000 Euro einsetzen wollen, hoffen für Ende des Jahres auf den ersten Spatenstich. Im Mai 2017 sollen die ersten Besucher barfuß über Kiefernzapfen oder durch kaltes Wasser laufen.

29.08.2016

Der Zweckverband Nieplitz hat im Altanschließer-Streit einen Dämpfer vor dem Potsdamer Verwaltungsgericht hinnehmen müssen. Der Verband, dem die Kommunen Beelitz und Seddiner See angehören, ging davon aus, dass er wegen seiner späten Gründung im Jahr 2006 nicht von einem Verfassungsgerichtsbeschluss betroffen ist. Das Gericht sieht das anders.

29.08.2016
Potsdam-Mittelmark Polizeibericht für das Potsdamer Umland vom 28. August - Abfahrt wegen brennendem Auto gesperrt

Wer am Freitagabend von Potsdam in Richtung Schönefeld auf der L 40 unterwegs war, konnte bei Stahnsdorf (Potsdam-Mittelmark) nicht abfahren. Grund war ein brennendes Auto. Bevor der Wagen Feuer fing, reagierte der Fahrer und rettete sich aus dem Auto.

29.08.2016
Anzeige