Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Bad Belzig lockt in Sachsen und Anhalt
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig lockt in Sachsen und Anhalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 12.01.2016
Ilka Hübner aus Neschholz mit dem neuen Gastgeberverzeichnis. Es listet fast 50 Quartiere aller Art im Hohen Fläming auf. Quelle: Uwe Klemens
Anzeige
Bad Belzig

Seit fast 20 Jahren offeriert Ilka Hübner in dem 130-Einwohner-Ort ihre Ferienwohnungen. 1996 hatte sie im ganzen Jahr zwei Übernachtungen. Inzwischen kennen sogar Gäste aus Argentinien, Japan und Australien das Quartier unweit des Segelflugplatzes Lüsse.

Die Mehrheit der Touristen, die Bad Belzig und Umgebung ansteuern, kommt freilich aus Deutschland. Um sie wird zu Beginn des Jahres mehr denn je geworben. Am vergangenen Wochenende haben die Mitarbeiter der städtischen Tourist-Information und der Bad Belzig Kur-GmbH auf einer Fachbörse in Berlin und bei einer Publikumsesse in Magdeburg die Trommel gerührt; kommenden Freitag bis Sonntag geht es nach Zwickau; im Februar ist eine Präsenz in Halle (Saale) angekündigt.

Besuch bei Fachbörse in Berlin

„Die Werbung in Mitteldeutschland ist erfolgreich und wichtig“, bestätigt Christian Kirchner. In der Stein-Therme suchen derzeit mehr Leute aus Sachsen-Anhalt Entspannung als aus Berlin. Der Geschäftsführer des Wohlfühlfindlings ahnt, wie hart der Wettbewerb um die Hauptstädter für die Stein-Therme wird, wenn Blüten-Therme Werder/Havel und das Schwimmbad am Potsdamer Brauhausberg erst einmal ihre Pforten öffnen.

Nach Einschätzung von Antje Schühlein dennoch kein Grund für Pessimismus. Im Rathaus der Kur- und Kreisstadt zeichnet sie für das mehr als 50 000 Euro teure Stadtmarketing verantwortlich. Gleichwohl es lokale Zahlen nicht gebe, verspüre sie wie die Branche im Land Brandenburg allgemein mehr Zuspruch. Damit das so bleibt, ist unter anderem das jährliche Gastgeberverzeichnis aktualisiert und überarbeitet worden. Fast 50 Unterkünfte aller Art – Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Häuser, aber auch Camping- und Reisemobilstellplatz – sind dort aus dem Hohen Fläming gelistet.

Stadtführungen sind gefragt

In der Stadt Bad Belzig sind die sonntäglichen Stadtführungen der Publikumsmagnet.

Das ist insofern bemerkenswert; weil laut Tourismus-Barometer diese Angebote einen Rückgang von sechs Prozent haben.

Seit 2012 haben sie jeweils an 45 bis 48 Sonntagen stattgefunden.

Teilnehmerzahl: 354 (2012); 348 (2013) und 496 (2015).

Ausfälle gibt es nur bei extrem schlechter Witterung.

Das Angebot wird seit 2003 (3666 Teilnehmer) unterbreitet.

Acht ausgebildete Stadtführer sind für 17 Euro pro Tour im Einsatz.

Ergänzt um Pauschalangebote, Veranstaltungshinweise und Ausflugsempfehlungen ist die 70-Seiten-Publikation praktisch und interessant geworden. „Das Heft gibt es einer Auflage von 20 000 Stück“, berichtet Antje Schühlein. Neben der Ausstattung der Quartiergeber sowie der Verteilung auf den Messen sind die Broschüren auch am stetigen Tourismusstand auf dem Potsdamer Hauptbahnhof gefragt.

20.000 Hefte gedruckt

Neben Burg Eisenhardt, historischer Altstadt und dem Wohlfühlfindling ist es die reizvolle Umgebung, die beispielsweise weiterhin die Wanderer lockt. Aus der Regie des Tourismusverbandes Fläming ist deshalb mit den hiesigen Gastronomen das Angebot „Wandern ohne Gepäck“ übernommen worden, was in einem weiteren Faltblatt erläutert wird. „Auf Prospekte kann nach wie vor nicht verzichtet werden“, sagt Antje Schühlein. Gleichwohl in ihrem Budget diesmal 10 000 Euro zusätzlich eingeplant sind, um den Internetauftritt für den Empfang auf mobile Endgeräte nachzurüsten.

Weltweit und mit der Zeit geht auch Familie Hübner aus Neschholz. Immerhin offeriert sie inzwischen acht Betten in zwei Ferienwohnungen. Sie sind immerhin zu 75 Prozent ausgelastet, wie die Betreiberin nicht ohne Stolz sagt.

Von René Gaffron

Nach der Altanschließer-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts hielten sich bisher viele Zweckverbände mit Stellungnahmen zurück. Nun gibt es Bewegung in der Sache. Zwei Verbände haben angekündigt, Beiträge zurück zahlen zu wollen.

12.01.2016

Potsdams Christdemokraten sind strikt gegen linke und rechte Gewalt und fordern, die Rädelsführer der Ausschreitungen zur Rechenschaft zu ziehen.

12.01.2016
Potsdam-Mittelmark Zweite Kita und neues Parkhaus am Zernsee - Werder um 1700 Auenländer reicher

In Werders neuem Stadtteil Havelauen hält der Zuzug an, entstehen weitere Wohnungen, Geschäfte an der Uferpromenade. und eine zweite Kita. Der dritte Spielplatz ist fertig und das Einkaufszentrum soll noch erweitert werden. Ein Parkhaus wird ab Frühjahr gebaut.

15.01.2016
Anzeige