Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Eigenheim? Hier werden Grundstücke verlost
Lokales Potsdam-Mittelmark Eigenheim? Hier werden Grundstücke verlost
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 10.08.2016
Das Interesse am Bauland nahe der Stein-Therme ist groß. Quelle: René Gaffron
Bad Belzig

Wer in der Kur- und Kreisstadt ein Eigenheim bauen will, braucht neben Geld angesichts des derzeit ziemlich knappen Angebotes an preiswertem Bauland noch etwas Glück. Erst recht wenn es auf dem städtischen Areal südlich der Stein-Therme sein soll. Denn die Idylle nahe dem Kurpark, wo einst der kommunale Bauhof sein Domizil hatte, bietet lediglich Platz für neun Parzellen mit der Größe von 640 bis 830 Quadratmetern. Noch bis Freitag dieser Woche läuft die Ausschreibung. „Bislang gibt es sechs Bewerber“, hat Hannelore Klabunde-Quast (parteilos) mitgeteilt. Indes rechnet die Bürgermeisterin noch mit mehr Zuspruch. Die Stadtverordnete haben daher festgelegt, dass sich Interessierte jeweils auf ein konkretes Grundstück, nötigenfalls mit Angabe eines Alternativwunsches, bewerben müssen.

Haus muss in drei Jahren gebaut werden

Da der Verkaufspreis mit 65 Euro je Quadratmeter (plus Nebenkosten für den Kaufvertrag) festgelegt und aus politischen Gründen kein Höchstgebot gefragt ist, muss im Fall des Falles das Los entscheiden, welcher Bewerber den Zuschlag erhält. Das hat das Parlament als Maßgabe für sich beschlossen. Ebenso die allerdings allerorts übliche Verpflichtung, dass der Eigentümer binnen drei Jahren mit dem Hausbau beginnen oder das Grundstück zurückgeben muss. Zuvor war im Ausschuss für Bau und Planung, Wirtschaft und Finanzen allerdings darüber gestritten worden, ob Kriterien für die Entscheidung festgelegt werden könnten, mit denen die Stadtentwicklung nachhaltig zu beeinflussen ist.

Kommune investiert viel Geld in Erschließung

Die Option ist bereits nach der Debatte ad acta gelegt worden. „Es handelte sich ausschließlich um ein Diskussionspapier“, erklärte Hendrik Hänig. Die von ihm geführte SPD-Fraktion hatte unter anderem überlegt, wahlweise Einheimische binden oder Zuzug nach Bad Belzig fördern zu können. Doch führten die Kontroversen nicht zu einem greifbaren Kompromiss.

Immerhin investiert die Kommune etwa 400 000 Euro in die Erschließung des Wohngebietes. Vor reichlich einen Monat war der erste Spatenstich erfolgt, nachdem der Bebauungsplan für das Hotel an der Stein-Therme verändert werden musste. Dessen Errichtung ist zwar noch immer vorgesehen. Die Reservierung von Flächen für Ferienhäuser im Umfeld des Standortes war aber nicht länger aufrecht zu erhalten.

Von René Gaffron

Niemand weiß, wie es zu dem dramatischen Absturz auf dem Segelflugplatz in Lüsse (Potsdam-Mittelmark) kommen konnte. Die Untersuchungen durch Experten liefen am Dienstagabend noch. Notfallseelsorger betreuten die Augenzeugen und die Betroffenen, darunter auch den Ehemann der abgestürzten Pilotin.

10.08.2016

Die Gemeinde Kloster Lehnin soll vom märkischen Eigenheim-Bauboom profitieren. Darauf setzt Kloster Lehnins neuer Bürgermeister Uwe Brückner (SPD), hinter dem die ersten drei Wochen im Amt liegen. Den Zuzug in die Gemeinde zu befördern durch attraktive Baugrundstücke ist eines der Ziele des 54-Jährigen.

09.08.2016

Sieben Mannschaften haben sich beim Groß Marzehnser Dorffest im Modernern Zweikampf gemessen. Er besteht aus dem Löschbootrennen auf dem Teich und dem Barkasziehen am Ufer. Als wäre das nicht anstrengend genug, hat sich Organisator Mirko Jacob noch eine Herausforderung ausgedacht.

09.08.2016