Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Bad Belzig wählt am 25. September
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig wählt am 25. September
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 16.12.2015
Bürgermeisterin von Bad Belzig seit 2008: Hannelore Klabunde-Quast (parteilos) Quelle: M. Greulich
Anzeige
Bad Belzig

Der neue Bürgermeister der Kur- und Kreisstadt soll voraussichtlich am 25. September nächsten Jahres bestimmt werden. Eine mögliche Stichwahl würde zwei Wochen später – am 9. Oktober 2016 – stattfinden. Das hat Heinz Friese in dieser Woche während der Stadtverordnetenversammlung angekündigt. Vorbehaltlich der Zustimmung des Innenministeriums könnten die Urnengänge dann parallel mit der ersten Direktwahl des Landrates für den Kreis Potsdam-Mittelmark erfolgen. „Die Gleichheit des Termins würde uns einiges an Aufwand und Kosten ersparen“, sagte der Wahlleiter in Bad Belzig. Mit der Konstellation erhoffen sich die Organisatoren außerdem eine möglichst große Beteiligung an den Abstimmungen.

In jedem Fall wird es am Ende ein neues Stadtoberhaupt geben. „Ich werde nicht noch einmal antreten“, hat Hannelore Klabunde-Quast (parteilos) jetzt auf MAZ-Nachfrage bekräftigt. Gleichwohl es in Zukunft für Wahlbeamte keine Altersbegrenzung geben soll, hegt die Amtsinhaberin keine Absichten, sich erneut um den Chefsessel in der 11 300-Einwohner-Kommune zu bewerben. „Die Überlegung hat für mich nie bestanden“, sagte die Bürgermeisterin. Die Herausforderung für acht Jahre habe sie immer als einmalig zum Abschluss der beruflichen Laufbahn betrachtet.

Im Frühsommer, räumt Hannelore Klabunde-Quast ein, habe sie angesichts einiger gesundheitlicher Probleme sogar Gedanken an einen möglicherweise früheren Rückzug gehegt. Nun fühle sich die 63-Jährige fit für noch ein Jahr an der Spitze von Bad Belzig.

Indes sind wohl noch keine Kandidaten der Parteien gekürt oder Namen von Einzelbewerbern bekannt. Nach Aussage von Heinz Friese ist bei dem ins Auge gefassten Zeitplan bis Mitte Juni hinreichend Zeit, frist- und formgemäß die Vorschläge einzureichen.

Von René Gaffron

Die Ex-Kaufhalle in Neuseddin galt als eine der letzten Schandflecke im Ort. Inzwischen ist die Fassade renoviert und auch innen einiges saniert worden. Und doch sieht es danach aus, dass der Plan, das alte Haus zu neuem Leben zu erwecken, scheitert. Der Inhaber will sein Vorhaben, dort einen Spätladen mit Café zu betreiben, wegen hoher Brandschutzauflagen aufgeben.

17.12.2015

Ab sofort ist Potsdam-Mittelmark schuldenfrei. Eine letzte Verbindlichkeit ist jetzt getilgt worden, bestätigt Kämmerer Andre Köppen. Allgemeine Konjunktur des mit Bevölkerungszuwachs und stabilem Mittelstand gesegneten Landkreises sind als Gründe für die Konsolidierung zu nennen. Und eine von Politik und Verwaltung gemeinsam verfolgte Haushaltsstrategie.

19.12.2015

Die sanierte Ortsdurchfahrt in Cammer ist vorerst wieder geöffnet. Doch der zweite Bauabschnitt folgt nächstes Jahr – erneut unter Vollsperrung. Aus den schlechten Erfahrungen der ersten Sperrung fordern Anlieger schon jetzt Verbesserungen bei den internen Umleitungsstrecken ein.

19.12.2015
Anzeige