Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Bad Belzig zieht den Hut
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Bad Belzig zieht den Hut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 23.06.2016
Uta Büchner Bad Belzig Vorsitzende Frauenselbsthilfe nach Krebs Landesverband Berlin-Brandenburg Quelle: Michael Greulich
Anzeige
Bad Belzig

Die Kur- und Kreisstädter werden gebeten, am Wochenenden ihren Respekt zu bekunden. Die Frauenselbsthilfe nach Krebs hat dazu aufgerufen und reiht sich damit nämlich in eine bundesweite Initiative ein, die anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens gestartet worden ist.

„Hut ab“ oder „Chapeau“, das sagt man, um Wertschätzung und Anerkennung vor der Leistung anderer Leute auszudrücken. Nunmehr erhalten die Menschen vor dem Rathaus Bad Belzig die Gelegenheit, mit der Geste des „Hutziehens“ ein Zeichen der Solidarität mit an Krebs erkrankten Menschen zu setzen und das Engagement der ehrenamtlich Tätigen in der Selbsthilfe zu würdigen.

„Passend zum Jubiläum, das wir in diesem Jahr feiern, möchten wir mindestens 4000 Menschen fotografieren, während sie den Hut ziehen“, erläutert Karin Meißler, Bundesvorsitzende der Frauenselbsthilfe nach Krebs. Am Informationsstand in der Kur- und Kreisstadt gibt es daher eine Auswahl von Kopfbedeckungen und das Kulissenbild, vor dem sich die „Hutziehenden“ fotografieren lassen können, erklärt Uta Büchner.

Die 55-Jährige ist vor Ort und in der Mark die Chefin der Organisation und kann dank aktiver Mitstreiter seit einiger Zeit jeweils mit Kreativaktionen auf das Schicksal von Betroffenen, auf Möglichkeiten von Prävention und Unterstützung aufmerksam machen.

Die Aufnahmen werden - das jeweilige Einverständnis der Personen vorausgesetzt während der Jubiläumsfeier im August in Magdeburg als Endlosschleife auf einer großen Leinwand gezeigt. Ausgewählte Motive werden zudem im verbandseigenen Magazin bzw. auf der Internetpräsenz veröffentlicht.

info: Fototermin „Hut ab!“ – Sonnabend, 11 bis 15 Uhr, am Rathaus Bad Belzig

Von René Gaffron

Brandenburg/Havel Traum von eigener Galerie erfüllt - Kunstgenuss in Görzker Einkaufsquelle

Ein Kunstquartier entwickelt sich in der ehemaligen Einkaufsquelle in Görzke. Zwei Berliner Kunstfreunde erfüllen sich damit einen Traum. Die lange verwaiste Immobilie beleben sie mit Veranstaltungen und vermieten zwei Wohnungen. Am Sonnabend findet die nächste Vernissage mit der Künstlerin Behnaz und ihre Malerei statt.

22.06.2016

Von der Defekthexe verfolgt waren einige Starter des Planepokallaufes der Feuerwehren in Neschholz. Am Ende erlebten die sieben Frauen- und 23 Männer-Teams aus diversen Regionen Brandenburgs einen sportlich spannenden Leistungsvergleich im Löschangriff.

22.06.2016

Im Amt Niemegk soll eine Stelle für die Jugendsozialarbeit geschaffen werden. Bedarf für einen Streetworker wird vor allem für die Dörfer gesehen. Entstehen kann die Stelle freilich nur, wenn dafür die beantragte Förderung fließt.

21.06.2016
Anzeige