Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Brücker Kapelle startete einst mit Defa-Tuba
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Brücker Kapelle startete einst mit Defa-Tuba
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 09.06.2016
Der Musikverein Brück feiert Sonnabend sein 50-jähriges Bestehen. Quelle: privat
Anzeige
Brück

Wenn am Wochenende der Musikverein im Garten des Gasthofes „Schützenhauses“ aufspielt, wird Wenke Hanack selbstverständlich mit von der Partie sein. Sie ist derzeit die einzige Frau in dem 15-köpfigen Blasmusik-Ensemble. Das war vor 50 Jahren ein wenig anders. Die auf Bitten des damaligen Bürgermeisters am Internationalen Frauentag, 8. März 1966, gegründete Kapelle bestand nämlich ausschließlich aus Männern.

Da alle Musiker bei der Feuerwehr waren, gab sich die Kapelle den Namen „Blaue Funken“. Instrumente bekamen die Männer von der Defa. Die Babelsberger Studios hatten welche ausgemustert. Nach Startschwierigkeiten hatte das Ensemble am 1.Mai 1966 Premiere und der Erfolg stellte sich fast automatisch ein. Dass sie später bei der Produktion des Fernsehfilms „Die lange Straße“ gar für die Filmstudios tätig werden würden, das hatten die Männer um den Dirigenten und Vereinsvorsitzenden Martin Strübing zu Beginn bestimmt nicht gedacht.

Musikverein Brück: Zur Gründung 1966 noch in der Uniform der Feuerwehr. Quelle: Musikverein Brück

Heutzutage sind die Musiker aus dem kulturellen Leben im Planestädtchen nicht mehr wegzudenken. Sie geben regelmäßig Konzerte, sind von Anbeginn bei der Titanen-Parade dabei und bereichern das Erntefest. Besonderen Spaß haben sie beim Zimpern und dem Rosenmontagsumzug. Das Weihnachtsblasen einiger Mitglieder zu Heiligabend gehört für viele Brückern längst zu den schönen Weihnachtsbräuchen.

Nach 49 Jahren gab Martin Strübing im vergangenen Jahr den Vereinsvorsitz an Mike Eschholz ab. Eschholz gehört seit 32 Jahren zum Orchester, solange wie die einzige Frau. Den Dirigentenstab schwingt seit zehn Jahren der Neuendorfer Thoralf Meichsner. Der Posaunist des brandenburgischen Polizeiorchesters leitet auch die wöchentlichen Proben. Jeden Mittwoch wird geübt. „Thoralf Meichsner versteht es, uns geschickt zu leiten und erschließt gern musikalisches Neuland für und mit uns“, sagt der Vereinschef.

Polka, Walzer, Marsch und noch viel mehr

Das Repertoire ist immer wieder erweitert worden. Dazu gehören Polka, Walzer und Marsch, ebenso Altberliner Melodien, Schlager und Filmmusik. So kommen viele Geschmäcker beim Jubiläumskonzert auf ihre Kosten.

Kurz nach der Wende wurde aus den „Blauen Funken“ der Musikverein Brück. Auch sonst hat sich einiges verändert. Seitdem sind die Mitglieder mit ihrem Band-Transporter, Baujahr 1990, unterwegs. „Den haben wir von der Deutschen Post übernommen“, erinnert sich Mike Eschholz.

Jubiläumsgäste aus Görzke und Vordorf

Die Anreise am Sonnabend ist allerdings kurz. Dazu haben die Brücker Freunde aus nah und fern eingeladen. Bei dem Jubiläumskonzert werden die Einheimischen vom Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Görzke und dem Musikverein Vordorf unterstützt. „Mit den Niedersachsen verbindet uns eine Partnerschaft seit über 20 Jahren“, sagt Mike Eschholz. Er freut sich über die Teilnahme der Freunde. Zu einem tschechischen Orchester seien die Kontakte mittlerweile eingeschlafen.

Böhmische Weisen sollen morgen allerdings nicht fehlen. In jedem Fall ist Wenke Hanack mit der Trompete vorbereitet.

info: Blasmusikfest am Sonnabend, 13.30 Uhr, im Gasthof „Schützenhaus“.

Von Andreas Koska

Ein jetzt bekannt gewordener Internet-Chat von SPD-Genossen aus 2015 zeigt wie zerstritten die Partei in Brandenburg an der Havel ist. Im Chat, zu dem Stadtverordnete Zugang hatten, wird SPD-Parteichef Holzschuher als Arschkriecher verunglimpft, die Fraktionschefin Britta Kornmesser heißt dort zumeist „das Aas“.

28.05.2016
Potsdam Streit um große Anfrage in Potsdam - Keine Auskunft zu Tarifen in städtischen Firmen

Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) schließt eine ausführliche Antwort der Verwaltung auf eine große Anfrage der Fraktion „Die Andere“ zur Bezahlung von Beschäftigten in städtischen Betrieben „definitiv“ aus. Der Aufwand stünde „in keinem Verhältnis zu dem Ergebnis, was da rauskommen kann“, sagte er im Hauptausschuss.

27.05.2016
Bad Belzig Kinderliedermacher Frederik Vahle in Bad Belzig - So erreicht man Kinder mit Musik

Frederik Vahle ist Liedermacher und Autor. Deutschlandweit singen und tanzen Eltern und Kinder begeistert mit, wenn Anne Kaffeekanne, Cowboy Jim aus Texas und Hase Augustin erklingen. Am Samstag ist der 73-jährige Germanistikprofessor in Bad Belzig zu erleben. Und er hat viel zu sagen.

26.05.2016
Anzeige