Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Erste Weihnachtsmärkte im Hohen Fläming
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Erste Weihnachtsmärkte im Hohen Fläming
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 23.11.2016
Die Fackelwanderung zur Burg ist Tradition beim Familienweihnachtsmarkt in Raben. Quelle: Dirk Fröhlich
Anzeige
Raben,

Das bevorstehende Wochenende wird weihnachtlich. An verschiedenen Orten des Flämings wird rund um den ersten Advent auf den ersten Weihnachtsmärkten der Saison Besinnlichkeit zelebriert.

Am Naturparkzentrum in Raben ist dabei ein Jubiläum zu feiern. Dort findet zum 20. Mal der „etwas andere Familienweihnachtsmarkt“ statt. Sonnabend und Sonntag bietet er von 12 bis 18 Uhr neben der Präsentation einheimischer Kultur, Kunst und Kulinarik anlässlich des Jubiläums auch besondere Aktionen. So werden die Gäste gebeten, am Samstag (selbst gebastelten) Schmuck mitzubringen, um den Baum vor dem Naturparkzentrum zu schmücken. Dieser wird gegen 13 Uhr feierlich zum Leuchten gebracht.

Ein Lichterpfad führt durch den Naturgarten. Und in der neu gestalteten Märchenausstellung hat ein fesches Rotkäppchen keine Angst vor dem „bösen Wolf“. Ebenso wie der Hase in der beliebten russischen Zeichentrickserie „Hase und Wolf“, deren Weihnachtsfolge jeweils um 17 Uhr unter dem Sternenhimmel gezeigt wird. Am Sonntag ist um 13 Uhr außerdem die Schneekönigin zu Gast: Lana vom Wiesengrund bringt eine winterliche Geschichte mit. Erstmals dabei sind Gäste aus dem polnischen Partnerlandkreis Nowy Tomyśl, die regionaltypisches Kunsthandwerk und Tänze präsentieren.

Kleiner Markt in Treuenbrietzen

Traditionell schon am Freitag lädt das Treuenbrietzener Johanniter-Krankenhaus zum kleinen Adventsmarkt im Gutshof ein. Von 14 bis 17 Uhr finden Besucher Stände mit Festschmuck aus den Werkstätten der Kliniken. Weihnachtskarten, Präsentideen, Keramik und Bilder sowie Leckereien werden geboten. Um 15 Uhr gibt es eine Aufführung der Vorschulgruppe aus dem Paten-Kindergarten „Anne Frank“. Eine Andacht findet ab 16.30 Uhr in der Kapelle auf dem Gutshof statt.

Buntes Treiben auf dem Niemegker Kirchplatz

Traditionell am Samstag vor dem ersten Advent findet der Niemegker Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz statt. Um 14 Uhr eröffnen Bürgermeister, Hans-Joachim Linthe (SPD), und der Vorsitzende des Feuerwehvereins, Matthias Altmann, mit dem Stollenanschnitt das Treibent. Vereine und Gewerbetreibende bieten Kulinarisches und Weihnachtsschmuck. Der Kindergarten veranstaltet wieder den Kuchenbasar mit dem von Bäckermeister Dirk Kelm und dem Bürgermeister gesponserten Stollen. Dessen Erlös wird dem Freibad gespendet. Um 18 Uhr gibt es ein Chorkonzert in der Johanniskirche.

Von MAZ

Die Gemeinde Wiesenburg/Mark bleibt Single. Die Gemeindevertreter haben der geplanten Standesamt-Kooperation mit Bad Belzig am Dienstagabend mehrheitlich eine Absage erteilt. Eine heftige Diskussion war der Abstimmung vorangegangen.

23.11.2016

Udo Oppenborn aus Neuehütten (Potsdam-Mittelmark) ist es leid, das Laub von Eichen seines Nachbarn zu entsorgen, das der Wind auf sein Grundstück weht. Deshalb rief er am Dienstag das MAZ-Lesertelefon an. Die Nachfrage beim Amt ergab: Er muss sich weiter darum kümmern. So will es das Gesetz.

22.11.2016

Für Krönung eines Zuchtjahres ist für jeden Rassegeflügel-Züchter die Ausstellung am Jahresende. 300 Besucher beäugten am vergangenen Wochenende in der Niemegker Lindenhalle 500 Tiere.

21.11.2016
Anzeige