Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Für Routine ist keine Zeit
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Für Routine ist keine Zeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 31.10.2013
Gemeinsames Lernen in der Geschwister-Scholl-Grundschule Bad Belzig: Ministerin Martina Münch (links) und Klassenlehrerin Kerstin Hauschke sehen Helena Rabinowitsch und Anh Guyen über die Schulter. Quelle: Michael Greulich
Anzeige
Bad Belzig

Lehrer, Eltern und Bürgermeisterin Hannelore Klabunde (parteilos) für die Stadt Bad Belzig als Schulträgerin haben die Visite von Martina Münch (SPD) genutzt, auf die künftigen Herausforderungen am Standort hinzuweisen. Die Ministerin für Bildung, Jugend und Sport wollte sich während ihrer Visite im Landkreis Potsdam-Mittelmark gestern Mittag vor allem darüber informieren, wie weit die Pilotschule bei der Umsetzung des Unterrichts für Kinder mit und ohne Behinderungen vorangekommen ist.

Einen Eindruck lieferten die Klasse 3c und zwei Oberstufen der Förderschule "Am Grünen Grund". Unter Leitung von Judith Janzen und Matthias Lebsche hatten sie gemeinsam ein kleines Programm gestaltet. Die Zusammenarbeit der Einrichtungen hat lange Tradition, wie Grundschulleiterin Ines Michaelis berichtet hat. "Ausgehend von den guten Erfahrungen haben wir uns bewusst für die Teilnahme am Modellversuch entschieden", sagte Stellvertreterin Kerstin Hauschke. "Solange alle Pädogogen da und die Förderlehrer wie geplant im Einsatz sind, klappt es prima", bestätigte Bianca Reen, Vorsitzende des Schulfördervereins. Doch der Optimalfall ist wie allerorts selten. Damit künftig auf Ausfälle flexibler und zügiger reagiert werden kann, sind Vertretungspools - beispielsweise gebildet von ehemaligen Kollegen - vor Ort vorgesehen, wie die Ministerin erklärte. Die Lösung hat ihre Grenzen, musste sie freilich einräumen.

Dass an der Geschwister-Scholl-Grundschule keine Routine aufkommt und sie durchaus innovativ mit ihren Lernbedingungen umzugehen weiß, hat Kerstin Hauschke ferner dargestellt. So gibt es beispielsweise für Abc-Schützen die Wahl zwischen jahrgangsgetrenntem und -übergreifenden Unterricht in der flexiblen Eingangsphase. So haben sich Grund- und Oberschule sowie Hort mit der gemeinsamen Nutzung von zu wenig Räumen arrangiert. Immerhin: Der noch in diesem Jahr anstehende Containeranbau wird wohl Entlastung bringen. So läuft der Generationswechsel in der Lehrerschaft. Drei junge elanvolle Kollegen hätten neuen Schwung ins Haus gebracht, wird bestätigt.

  • Rund 400 Jungen und Mädchen besuchen die Geschwister-Scholl-Grundschule Bad Belzig. Dort werden sie von 31 Pädagogen unterrichtet.
  • Die Bildungsstätte am Weitzgrunder Weg ist 1996 erbaut worden. Nach Schließung (und Abriss) der Karl-Liebknecht-Grundschule vor fünf Jahren ist es der einzige Standort einer Regel-Grundschule in der Kernstadt.
  • Ferner gibt es noch die Kleine Grundschule Dippmannsdorf und die Freie Schule „Fläming“ in Bad Belzig.

"Dieses Wohlfühlklima wirkt sich auf die Lernatmosphäre aus. Das hat wiederum Einfluss auf die Lernergebnisse", resümierte Heike Noll. Sie führte die Resultate jüngster Vergleichsarbeiten an, wobei die Geschwister-Scholl-Grundschule Bad Belzig jeweils besser als der Durchschnitt gewesen sei. Hinzu kämen überwiegend positive Einschätzungen bei der Schulvisitation voriges Jahr.

15 bis 20 Kinder, die jetzt in der Grundschule lernen, haben ausländische Wurzeln. Ob der Prognosen wird der Anteil wohl noch wachsen. Für sie wird beispielsweise zusätzlich Deutschunterricht organisiert. Unter anderem ist Barbara Schneider für diese Aufgabe gewonnen worden. "Der Einstieg für die Sechs- und Siebenjährigen klappt etwas neben, vor allem aber mit der Klasse", bilanziert die Ex-Direktorin.

Von René Gaffron

Brandenburg/Havel Trauriger Spitzenreiter ist knapp 30 Stundenkilometer zu schnell - Mit 100 Sachen durch Bad Belzig

"97, der Ford ist es", ruft Hauptmeister Andreas Schmidt hinter der Laserpistole. Kollege Bernd Trenkner zückt die rot-weiße Polizeikelle und stellt sich auf die Niemegker Straße. Mit erhobener rechter Hand und ausgestrecktem linken Arm winkt er den Fahrer aus dem Verkehr ‒ Raser Nummer fünf, der den Beamten Donnerstagfrüh in Bad Belzig in die Blitzer-Falle geht.

22.10.2013
Bad Belzig Bei der ersten Burgenradtour durch den Fläming haben Radfahrer meist Vorfahrt - Die Straße fast für sich allein

Die Fläming-Burgen-Radtour ist gestartet. Noch bis Sonnabend sind insgesamt rund 200 Enthusiasten auf dem Draht-esel in der Region unterwegs. Eskortiert von der Polizei sollen bis morgen 199 Kilometer in vier Tagesabschnitten bewältigt werden. 

04.10.2013
Bad Belzig Prozess zum Mord von Ulf M. - Auf Einkaufstour mit Geld des Toten

Im Mordprozess gegen fünf Litauer geht es inzwischen immer mehr um Fragen, die mit der eigentlichen Tat nichts oder nur am Rande zu tun haben. So hatten die Litauer nach der Tat in Prenzlau mit der geraubten EC-Karte des Opfers Ulf M. Ummengen Kaffee gekauft.

08.10.2013
Anzeige