Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Gastronomie kurbelt Arbeitsmarkt an
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Gastronomie kurbelt Arbeitsmarkt an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 31.05.2018
Marko Wilke, Leiter der Arbeitsagentur-Geschäftsstelle Bad Belzig Quelle: René Gaffron
Bad Belzig

Auf dem Arbeitsmarkt im Hohen Fläming herrscht eitel Sonnenschein. Ende Mai sind 1419 Erwerbsfähige ohne feste Beschäftigung gewesen – das sind 98 weniger als im Monat zuvor. Die Quote ist damit von 7,3 auf 6,8 Prozent gefallen.

Das geht aus der am Mittwoch veröffentlichten Statistik der Arbeitsagentur-Geschäftsstelle Bad Belzig hervor. Das Ergebnis liegt im allgemeinen Trend. Landesweit ist die Quote um 0,3 Punkte auf 6,2 Prozent gesunken.

„Vor allem handelt es sich um Auswirkungen der saisonalen Konjunktur“, hat Marko Wilke, Leiter der Arbeitsagentur-Geschäftsstelle Bad Belzig, mit Blick auf die Freiluftgastronomie festgestellt. 20 Prozent aller Vermittlungen seien ins Hotel und Gaststättengewerbe gegangen. Nach wie vor gibt es reichlich Nachfrage nach Köchen, Restaurantfachleuten und Servicekräften.

Unternehmen vor schwerer Entscheidung

Insgesamt schätzt der Behördenchef ein, dass sich die positive Entwicklung noch eine Weile fortsetzen wird. Seiner Aussage nach verlangsamt sich aber das Tempo. „Weil immer sich immer weniger Menschen arbeitslos melden, dauert es immer länger die Stellen zu besetzen“, erklärt Wilke. Das führt zum einen dazu, dass die Arbeitgeber sich schon jetzt mehr in Geduld üben, aber auch vor schwierigen Entscheidungen stehen. Mitunter könnten entscheidende Aufträge nicht angenommen werden, weil Personal fehlt.

Immer häufiger Probearbeiten

Das führe unter anderem dazu, dass gefördertes Probearbeiten häufiger nachgefragt ist. „Dann wird getestet, ob ein Bewerber passt, obwohl das Profil nicht zu 100 Prozent stimmt“, berichtet Marko Wilke. Klassische Eingliederungshilfe für Fachkräfte kommt derzeit weniger zum Einsatz.

Während die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen von 123 auf 108 gesunken ist, geht es für die potenziellen Schulabgänger in die entscheidende Phase. Sie stehen vor der Qual der Berufswahl. Denn die 2598 Bewerber im Arbeitsagenturbezirk Potsdam, zu dem der Hohe Fläming gehört, können aus 3580 Offerten aussuchen.

Von René Gaffron

Der Kuhlowitzer Schauspieler Steven Preisner klettert die Karriereleiter hinauf. Aktuell spielt er in einer neuen YouTube-Serie den Nerd, der bei seiner Mom im Keller wohnt. Das könnte so entspannt sein, wäre da nicht dieser nervige Mitbewohner.

30.05.2018

Brandenburgs Bundestagsabgeordnete Dietlind Tiemann (CDU) hat sich Mittwoch bei den Weidetierhaltern umgehört und mit ihren über ihre Wolfs-Probleme gesprochen. „Wenn sich der Wolf weiter so entwickelt, muss es sowohl Umsiedelungen als auch die Möglichkeit der Reduzierung des Bestandes geben“, sagt Tiemann.

30.05.2018

Alles neu macht der Mai: Die Geschwister-Scholl-Grundschule in Bad Belzig hat dieser Tage ein neues Schild an die Außenwand geschraubt bekommen. Es löst die Vorgängertafel ab.

30.05.2018