Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Heilbäder nehmen Kurs auf neue Märkte

Fachtagung der Kurorte in Bad Belzig Heilbäder nehmen Kurs auf neue Märkte

Der gemeinsame Landesbädertag Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen setzt Schwerpunkte bei Vorbeuge-Programme für pflegende Angehörige, Familien und Berufstätige. Die zweitägige Fachtagung ist am Donnerstag in Kuhlowitz (Bad Belzig) zu Ende gegangen.

Voriger Artikel
Mittelmark sucht Berater für Biber-Fragen
Nächster Artikel
Bad Belziger Narren starten in 53. Saison

Karl-Ludwig Resch (Sachsen), Christian Kirchner (Bad Belzig), Sibylle Schulz (Sachsen-Anhalt) und Thomas Richter (Brandenburg, von links)

Quelle: Heiko Hesse

Bad Belzig. Die Kurorte und Heilbäder der Länder Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen wollen sich mit neuen Angebote zur Gesundheitsvorsorge weitere Märkte erschließen. Auf ihrem dritten gemeinsamen Landesbädertag am Mittwoch und Donnerstag in Kuhlowitz haben sie drei Programme vorgestellt, mit denen sie bei Kassen, Ärzten und Patienten punkten wollen.

Für den Dreierverbund hat der Geschäftsführer der Bad Belziger Kur-Gesellschaft, Christian Kirchner, ein Angebot präsentiert, das sich an pflegende Angehörige richtet. Immer mehr Menschen kümmern sich Zuhause um Demenzkranke. Ihnen will man dreiwöchige Programme anbieten, „bei denen Entspannung und Bewegung im Mittelpunkt stehen“, sagte Kirchner.

Dem Kind und der Familie helfen

Der Beitrag aus Sachsen-Anhalt stellt Familien in den Mittelpunkt. „Weil sich die Kinder immer weniger körperlich bewegen, entstehen gesundheitliche Probleme“, sagte Sibylle Schulz vom Kur- und Bäderverband Sachsen-Anhalt. Hier entwickele man Programme, um dem Kind und der Familie helfen zu können.

„Dynamisch zum starken Rücken“ trägt der Sächsische Bäderverband in die Runde. „Das Programm richtet vor allem an Berufstätige“, sagte dessen Präsident Karl-Ludwig Resch. Jeder Verband wolle seine Offerten konkret ausarbeiten und durch alle erforderlichen Bewilligungsinstanzen schicken. „Dann können es die anderen Verbände für ihre Orte übernehmen“, betonte Kirchner. So spare man enormen Verwaltungsaufwand.

Partner für Vorbeuge-Programme gesucht

Wie sehr die Vorbeugung an Bedeutung gewonnen habe, zeige das Geld: Im Präventions-Topf der Kassen lägen nun 500 Millionen Euro jährlich, sagte Thomas Richter, Chef des Brandenburger Bäderverbandes. Das sei das Doppelte gegenüber dem Vorjahr. „Nun sind wir am Zuge.“ Bad Belzigs Kur-Chef Kirchner hält in und um Bad Belzig die Augen auf nach Hotels, Gaststätten und anderen potenziellen Partnern, „die wir einbinden können“. Wer Ideen habe, sei bei ihm willkommen.

Richter lobte die Gastgeber in Bad Belzig für die gelungene Tagung mit einer „exzellenten Durchführung und guten Organisation“. Zu Gast war auch Hannelore Klabunde-Quast, die scheidende Bürgermeisterin von Bad Belzig. „Sie hat uns in unserer Arbeit sehr unterstützt“, würdigte Richter.

Womöglich steigt Thüringen als 4. Bundesland ein

Der vierte gemeinsame Landesbädertag 2017, wieder Anfang November, soll in Bad Elster (Sachsen) über die Bühne. Richter zufolge hat der Thüringer Bäderverband Interesse an einer Kooperation gezeigt. „Vielleicht sind die Thüringer beim nächsten Mal schon mit dabei.“

Von Heiko Hesse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Belzig

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg