Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
In Reetz werden Riesen präsentiert

Ernte In Reetz werden Riesen präsentiert

Im wasserarmen Hohen Fläming ist dieses Sommer eine besondere Herausforderung. Klaus Taplick und andere Hobbygärtner aus Reetz mussten ob der Trockenheit fleißig gießen. Jetzt können sie buchstäblich auf eine Riesenernte verweisen.

Voriger Artikel
Knappe Mehrheit gegen Hans Grade
Nächster Artikel
Millionengewinn für die Stadtkasse

Dickes Ding: Matthias Friedrich mit seinem Riesen-Kürbis

Quelle: Eva Loth

Reetz. Im wasserarmen Hohen Fläming ist dieser Sommer für die Hobbygärtner eine besondere Herausforderung gewesen. Dennoch gab es beim Herbstspektakel des Vereins „Pro Reetz“ eine Vielzahl und -falt großes und kurioses Gemüse zu bestaunen.

Klaus Taplick vornweg. Besonders bewundert wurden seine Kürbisse, die schon einiges Gewicht auf die Waage brachten. Das konnten die Männer gleich selbst testen. Den Kürbis mit einem Gewicht von 45 Kilo hievte Matthias Friedrich allein auf den Tisch, für das größere Exemplar von 57 Kilo brauchte man vier starke Männerarme.

Da strahlen die Kinder

Da strahlen die Kinder.

Quelle: Eva Loth

Besondere Pflege bekamen die Gewächse nicht, sagt der ehemalige Obst- und Gemüsehändler. Aber in diesem Jahr musste er auf Grund der großen Trockenheit sehr viel gießen. Am besten schmeckt ihm das Gemüse süß-sauer mit Topfwurst, Sauerkraut und Kartoffeln. Da darf es dann auch gern mal eine Portion mehr sein, es gibt ja genug.

Auch die Zucchini lassen sich vielfach verwerten. Neben in der Pfanne geschmort konnten die Gäste einen von Monika Fuchs-Halke gebackenen Zucchinikuchen probieren. Kleingeraspelt kommt er zu dem Schokoteig dazu und viele waren überrascht, wie lecker das schmeckt – also durchaus etwas für Gemüsemuffel.

Basteleien waren beim Fest angesagt

Basteleien waren beim Fest angesagt.

Quelle: Eva Loth

Das Reetzer Herbstfest findet immer wieder statt, wenn auch nicht jedes Jahr. Dass es in diesem Jahr überhaupt geklappt hat, ist vor allem der Feuerwehr und dem Feuerwehrverein zu verdanken. Die Kameraden kümmerten sich nämlich um die Versorgung und stellten kostenlos ein Zelt zur Verfügung. Viele Helfer und vor allem die Kuchenbäcker machten ein gelungenes Fest komplett.

Die Reetzer Singegemeinschaft lud zum Mitsingen herbstlicher Lieder ein. Zudem wurde wieder ein großes Laken mit Weihnachtsmotiven bemalt, das zur Ausgestaltung der Sensthofscheune zum Adventsmarkt gebraucht wird. Herbstlich bemalt wurden viele Kindergesichter von Silke Barduhn und Vanessa Wyschka. Besondere Attraktion für die Kinder: Klaus Taplik hatte seinen Hänger an den Traktor gehängt und drehte mit den Kindern einige Runden um den Sportplatz. Die ausgestellten Traktoren erwiesen sich eh als begehrtes Anschauungsobjekt für alle.

Auch eine Bilderausstellung wurde geboten

Auch eine Bilderausstellung wurde geboten.

Quelle: Eva Loth

Der Dorfverein hat außerdem zu einem Fotowettbewerb aufgerufen. Thema war: Natur um Reetz. Es wurden wunderschöne Bilder von Wilma Müller, Beate Schubert und Eva Loth ausgestellt, bewertet und prämiert. Preise erhielten ebenso das Gemüse und die Kinder für ihr Angelergebnis. Erstmals hatte die AG Dorfveranstaltungen des Vereins Pro Reetz eine Disco organisiert. DJ Heiko Schleinitz unterhielt mit einer Diashow.

Von Eva Loth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Belzig

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg