Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Lehrlinge glätten die Klepziger Ortsdurchfahrt

Straßenbau Lehrlinge glätten die Klepziger Ortsdurchfahrt

Auf der Landesstraße 831 in Klepzig rollt der Verkehr etwas weniger laut durch das Dorf. Lehrlinge der Straßenmeisterei Bad Belzig haben die Piste dieser Tage etwas geglättet. Die traurige Botschaft dabei: Ein grundhafter Ausbau der Ortsdurchfahrt ist dort wie auch in Lehnsdorf und Mützdorf nicht absehbar.

Voriger Artikel
Mittelmark führt Mindestleerungen ein
Nächster Artikel
Der besondere Blick auf die Ortsteile

Es geht viran: Die Bauarbeiter auf der L 831 am Werk.

Quelle: Norbert Ihms

Klepzig. Ab sofort rollt es wieder ein wenig besser durch das 130 Einwohner zählende Dorf im Südwestzipfel von Potsdam-Mittelmark. Und leiser. Denn die L 831-Ortsdurchfahrt ist dieser Tage geglättet worden. Es handelt sich dabei um das Werk von den acht Lehrlingen der Straßenmeisterei Bad Belzig. Das hat deren Chef Wilfried Müller jetzt auf MAZ-Nachfrage jetzt bestätigt.

Demnach war es quasi um ein Lehrlingsprojekt gewesen. Schlaglöcher waren nicht das Problem, aber das Profil der Oberfläche. „Die jungen Leute haben vom Ver- und Aufmessen, über Materialberechnung und -bestellung alles vorbereitet. Dann ging’s vor Ort natürlich praktisch zur Sache“, berichtetet der Betriebsleiter von den Bauarbeiten. Sie wurden in Kooperation mit einem weiteren Partnerunternehmen dann realisiert. Letztlich kamen mehr als 50 Tonnen Heißmischgut zum Einsatz und eine Versiegelung obendrauf.

Die Bauarbeiten kommen gut voran

Die Bauarbeiten kommen gut voran.

Quelle: Norbert Ihms

Diese flächenhaft feinkörnige Flickung soll dazu beitragen, dass der Geräuschpegel an der 470 Meter langen Klepziger Ortsdurchfahrt etwas abnimmt.

Die Passage der Dörfer, insbesondere wenn es sich gar nicht seltene um große Lastkraftwagen handelt, ist allgemein auf dem „Balkan“ ein Ärgernis für Autofahrer wie Anwohner. Die Durchfahrten waren zuletzt vor fünf Jahren etwas mit Splitt hergerichtet worden. „Der öffentlichen Hand fehlt allerdings nach wie vor das Geld für einen grundhaften Ausbau dort“ , stellt Wilfried Müller im Gespräch mit der MAZ klar. Gleichwohl hofft er, dass die Fahrbahn in Klepzig den Belastungen wieder für einige Zeit standhalten könne.

Stück für Stück wird das Material auf der Straße verarbeitet

Stück für Stück wird das Material auf der Straße verarbeitet.

Quelle: Norbert Ihms

2009 indes war die zehn Kilometer lange Verbindung zwischen dem A 9-Anschluss Klein Marzehns und der B 107 bei Jeserigerhütten für rund 1,5 Millionen Euro hergerichtet worden. Die Landesstraße ist deshalb außerorts durchaus eine ordentliche Piste. In Lehnsdorf und Mützdorf vor allem gibt es noch erheblichen Sanierungsbedarf, wie lokale Politik und Verwaltung gleichermaßen einschätzen.

Von René Gaffron

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Belzig

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg