Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Mit diesen Fanpaketen will Keimzeit Katamaran „Olaf“ in See stechen lassen
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Mit diesen Fanpaketen will Keimzeit Katamaran „Olaf“ in See stechen lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 16.04.2019
Der barrierefreie Katamaran "Olaf" wurde vom Verein Saildream1 selbst konzipiert und gebaut. Quelle: Saildream1 e.V.
Bad Belzig

Endspurt für das barrierefreie Segeln in Bad Belzig. Nur noch 32 Tage läuft die Spendenaktion auf startnext.com. Für den letzten Schliff des Katamarans spendet die Band Keimzeit noch einmal drei Fanpakete, die an Spender gehen sollen. Der Initiator der Aktion und Beauftragter für Menschen mit Behinderung in Potsdam-Mittelmark ist gerührt: „Trotz der eigenen, gerade begonnen Tour, hat Keimzeit unsere Aktion weiterhin im Auge“, sagt Udo Zeller.

Die Fanpakete haben es in sich: Für drei Unterstützer, die mindestens 100 Euro spenden, gibt es jeweils vier Tickets für das Sommerkonzert von Keimzeit in der Burg Eisenhardt, das aktuelle Album „Das Schoss“, das Best-Of „Land in Sicht“ und ein signiertes Konzertplakat oben drauf.

Keimzeit hilft von Anfang an

Schon zu Beginn der Spendenaktion hat Keimzeit das Spendenprojekt mit einem ersten Fanpaket unterstützt. Damals war sogar ein signiertes Drummfell mit dabei, das auf Tour mit Keimzeit war.

Mehr zum Thema:

Mit den Spenden soll der Katamaran „Olaf“ fertiggestellt werden. „Wir haben vor elf Jahren angefangen, aber wie das ist – vor dem Start sind es immer die 1000 Kleinigkeiten, die noch fehlen“, sagte Udo Zeller zu Beginn der Spendenaktion. In 80 tagen sollten 10.000 Euro gesammelt werden, um es Menschen mit Behinderung endlich zu ermöglichen auf Brandenburger Seen zu segeln.

Zur Hälfte die Hälfte

Mehr als die Hälfte der Zeit ist um. Etwas mehr als 5700 Euro wurden schon von 37 Unterstützern gesammelt. „Ich verstehe die Doppel-CD ’Land in Sicht’ als Augenzwinkern zum Endspurt. Dafür bin ich sehr dankbar“, sagt Zeller.

Startnext: Crowdfunding für „Olaf“

Crowdfunding ist eine Spendenaktion im Internet, bei dem ein Spendenziel erreicht werden soll. Erst wenn im Fall des barrierefreien Seglers 10.000 Euro erreicht werden, wird die Spende vom Konto abgebucht. Kommt in 80 Tagen nicht genug Geld zusammen, bleibt das Geld bei den Spendern und das Projekt fällt aus. Gespendet werden kann auf www.startnext.de oder der Vereinsseite www.saildream1.de.

Als Gegenleistung für die Spende bekommen die Unterstützer je nach Höhe ihres Betrages Geschenke. Saildreams1 e.V. hat dafür Segelausflüge, Konzerte, Bilder und Gutscheine zur Verfügung gestellt. Auch Keimzeit hat ein Geschenkpaket zusammengestellt.

Noch bis zum 18. Mai kann auf www.startnext.com gespendet werden. Wenn die Summe von 10.000 Euro zusammenkommt, soll der Katamaran bis Juli fertig sein und noch in diesem Jahr in See stechen.

Von Jan Russezki

Fassadenkünstler Mathias Andert gestaltet das Pumpenhaus in der Goethestraße in Bad Belzig. Für ihn und die Stadtwerke ist es die erste Kooperation. Er erfährt viel Zuspruch und grenzt sich auch ab.

16.04.2019

Zwischen Fläming und Havel können aktuell 8,9 Millionen Euro aus dem EU-Leader-Programm verteilt werden. Ideen gibt es reichlich. Doch die Interessenten müssen warten, bis das Geld wirklich fließt.

15.04.2019

Weil es in Bad Belzig so bürgerlich ist, treiben dort Hochstapler ihr Unwesen. Hinter dem hochkarätig besetzten Satirefilmdreh auf dem Marktplatz steckt der internationale Streamingdienst Netflix.

15.04.2019