Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Reetz: Lichterglanz im dritten Anlauf

Adventsmarkt Reetz: Lichterglanz im dritten Anlauf

Der erste Advent führt die Dorfgemeinschaft Reetz zusammen. Weil hauptsächlich in Eigeninitiative organisiert kommt das Programm gut an. Das bunte Treiben findet rund um die Brüning-Tanne in der Ortsmitte zusammen. Es dauerte jedoch einige Momente, ehe ihre Lichter erstrahlten.

Voriger Artikel
Bad Belzig soll Grundversorgung leisten
Nächster Artikel
Alle halbe Stunde vom Fläming nach Berlin

Stimmungsvoll: Singen vor der Brüning-Tanne

Quelle: Eva Loth

Reetz. Der Frost forderte wohl seinen Tribut. Dreimal musste der Weihnachtsmann nach dem Signal der Jagdhornbläser bitten. Dann gingen die Lichter an der Brüning-Tanne in der Ortsmitte doch an. Passend stimmte die Singegemeinschaft das Lied „Sind die Lichter angezündet“ an. Einheimischen und Gästen wurde es warm ums Herz.

Dank des Einsatzes vieler Helfer ging der 9. Adventsmarkt in dem 540-Einwohner-Dorf gut über die Bühne. „Und im nächsten Jahr feiern wir Jubiläum“, freuen sich Marion Gante. Der Singegemeinschaft überreichte die Ortsvorsteherin schon mal eine motivierende Geldspende.

Der Weihnachtsmann schaute vorbei

Der Weihnachtsmann schaute vorbei.

Quelle: Eva Loth

Der Dorfverein Pro Reetz hatte ischon einmal die Heimatstube geöffnet. Auch wenn in der alten Bürgermeisterei noch nicht alles fertig ist. Das Interesse war groß, der kleine Raum konnte die vielen Besucher kaum fassen. „Jetzt werden wir die ausstehenden Arbeiten erledigen und dann festlegen, wie wir es mit den Öffnungszeiten handhaben“, so Eva Loth. Die Vorsitzende hofft, dass die Bürger noch einige Exponate für die Ausstellung zur Verfügung stellen. Gleichwohl soll das Domizil nicht nur musealen Charakter haben, sondern Treffpunkt sein.

Chorgesang in der Kirche

Chorgesang in der Kirche

Quelle: Eva Loth

Der Nachmittag begann mit dem Singen in der Kirche. Weihnachtliche Geschichten von Pfarrer Stephan Schönfeld und Lieder der Wiesenburger Chorgemeinschaft stimmten auf den Nachmittag ein, der mit der großen Kaffeetafel im Dorfgemeinschaftshaus weiterging. Zum Finale öffnete der Senst-Hof seine Pforten. Sogleich schlug einem der Duft von gebackenen Waffeln der Kita „Zwergenland“ entgegen. Der Amboss von Hobbyschmied Jörg Stolte glühte schon. Vor dem Tor gab es am Stand der Feuerwehr und des Feuerwehrvereins Gegrilltes, Glühwein und Kaffee.

Bilder aus der Heimat

Bilder aus der Heimat

Quelle: Eva Loth

Für die Tombola war in diesem Jahr der Löschgruppen-Nachwuchs verantwortlich Der Erlös kommt ihm zu Gute. Während die Erwachsenen an den Ständen verweilten, konnten die Kinder im alten Kälberstall unter Anleitung von Brigitte Zabel und Jutta Brüning dekorative Gestecke basteln. Und schließlich warteten alle Jungen und Mädchen gespannt auf die Geschichte des Görzker Puppentheaters.

Buntes Treiben bei der Feier

Buntes Treiben bei der Feier

Quelle: Eva Loth

Auf der Scheunenbühne unterhielt Erhard Loth am Keyboard mit Melodien der Saison. Im Versammlungsraum lasen John Shreve und seine Frau Christiane eine Weihnachtsgeschichte. Es gab Weihnachtslieder zum Mitsingen von und mit Ronald Heber und Tamira. Der Verein zur Förderung des ökologischen Landbaus und der Landschaftspflege sorgte in der Scheune für Kaffee und Kuchen. Seine meist aus Berlin stammenden Mitglieder sind seit der ersten Stunde dabei und stellten fest: Reetz ist im Sommer wie im Winter eine Reise wert.

Schönes Beisammensein in Reetz

Schönes Beisammensein in Reetz.

Quelle: Eva Loth

Von Eva Loth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Belzig

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg