Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Stadt sucht Tageseltern

Kindertagespflege in Treuenbrietzen Stadt sucht Tageseltern

In Treuenbrietzen wächst angesichts gut ausgelasteter Kindergärten und Krippen die Nachfrage für eine Kinderbetreuung durch Tageseltern. Derzeit gibt es das Angebot aber nicht mehr in der Stadt. Ein Informationsabend soll Interessenten anlocken und beraten.

Voriger Artikel
Erstklässler im Hohen Fläming geübt unterwegs
Nächster Artikel
Gutspark Cammer trocknet aus und wächst zu

Anders als Kindergärten betreuen Tagesmütter oft nur einzelne Knirpse.

Quelle: dpa

Treuenbrietzen. Die Kindertagesstätten der Stadt Treuenbrietzen sind fast voll belegt. „Plätze – zumindest in der Wunsch-Kita – werden zunehmend Mangelware. Spätestens zu Beginn des neuen Jahres könnte es richtig eng werden“, bestätigt Bürgermeister Michael Knape (parteilos). Wie berichtet plant die Kommune zwar inzwischen einige Investitionen, um die Kapazitäten der bestehenden Häuser zu erweitern. „Bis das alles greift, vergeht aber noch einige Zeit“, räumt der Bürgermeister ein.

In diesem Zusammenhang wächst aktuell die Nachfrage für Plätze zur Tagesbetreuung durch freiberufliche Tageseltern. Die Stadt unterstützt dieses Bestreben. In Kooperation mit dem für die Schaffung von ausreichend Plätzen zur Kinderbetreuung zuständigen Kreisverwaltung Potsdam-Mittelmark wird für Mittwochabend zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Stefan Kowalczyk vom Fachdienst Finanzhilfen für Familien der Kreisverwaltung ist für die Praxisberatung zur Tagespflege zuständig. In Treuenbrietzen informiert er Interessenten für eine solche Tätigkeit über Chancen, Risiken und Voraussetzungen dafür.

Noch vor Jahren gab es im Stadtgebiet bis zu drei Tagesmütter. „Derzeit haben wir niemanden mehr, der dieser selbstständigen Tätigkeit nachgeht“, sagt Michael Knape. Eine von Interessenten gewünschte Anstellung von Tageseltern bei der Kommune sei aus diversen rechtlichen Gründen allerdings nicht denkbar.

Dennoch sollen in der Zusammenkunft auch Kooperationsmöglichkeiten erörtert werden, die sich die Stadt vorstellen könnte. „Wir könnten Räume in der Großstraße 1 anbieten“, so der Bürgermeister.

„Als Hürden haben sich in bisherigen Gesprächen oft Fragen der Vertretung in Krankheits- und Urlaubszeiten sowie die nötigen Investition in Räume und Spielmöglichkeiten herausgestellt“, erklärte Knape. In der Großstraße 1 könnte dies in Kooperation mit der dort angesiedelten kommunalen Kindertagesstätte „Spielkiste“ geregelt werden, so die ersten Ideen.

Termin: Informationsabend für potenzielle Tageseltern am morgigen Mittwoch um 18 Uhr in den Beratungsräumen, Großstraße 1 in Treuenbrietzen.

Von Thomas Wachs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Belzig

Würden Sie Wasserfähren im alltäglichen Nahverkehr als Alternative zu Bus und Bahn annehmen?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg