Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Töpfer-Café statt Schweinestall
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Töpfer-Café statt Schweinestall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 11.09.2018
Enrique Carlos Busch freut sich auf die Eröffnung des neuen Töpfer-Cafés in Schmerwitz. Quelle: André Großmann
Schmerwitz

Aus einem ehemaligen Schweine- und Ochsenstall entsteht das neue Schmerwitzer Töpfer-Café. Tiere wurden hier bis Ende der 1970er Jahre untergebracht. Künftig können hier 50-60 Gäste auf 288 Quadratmetern Fläche Kaffee und Kuchen genießen, sowie kulturelle Veranstaltungen erleben.

Umzug ab dem 24. September

Vier bis sechs Mitarbeiter werden im Töpfer-Café beschäftigt. Der Umzug in das neue Gebäude soll ab dem 24. September erfolgen. Enrique Carlos Busch ist der stellvertretende Vorsitzende des Vereins „Scarabäus Hoher Fläming.“ Die angegliederte Töpferei ist ein Zweckbetrieb des Vereins und soll Suchtkranken helfen, eine bessere Struktur im Tagesablauf zu erhalten.

Lob für neue Ideen

Busch ist gebürtiger Madrilene schätzt die „warmen Lichttöne“ im neuen Töpfer-Café sowie den Blick auf den Hofgarten. Der Spanier sagt: „Ich finde alles Neue gut, das Routinierte wird irgendwann monoton, aus neuen Impulsen und Ideen entwickelt sich wieder etwas.“ Besucherin Daniela Ries kommt extra aus Berlin und ist begeistert von dem „historisch stilvollem Ambiente.“

Die Idee zum Töpfer-Café entstand aus der Keramikwerkstatt der Königsblau-Keramik. Mitarbeiter der Keramik-Werkstatt bezogen Anfang Mai 2017 ihr neues Zuhause auf dem Gutshof von Gerrit van Schoonhoven. Die Mitarbeiter des Töpfer-Cafés zogen vorübergehend in ein Ausweichquartier der nebenan liegenden Kirche.

Kosten weiter analysiert

Die genauen Kosten zur Realisierung des Vorhabens werden laut Gerrit van Schoonhoven noch bekannt gegeben. Eine genaue Aufstellung sei final noch nicht möglich, da unter anderem noch Arbeiten im Außenbereich erfolgen. So soll die Terrasse zum Hofgarten bis Sommer 2019 ausgebaut werden. „Das Budget wird immer greifbarer“, äußert der Geschäftsführer des Gut Schmerwitz.

Die offizielle Eröffnungsfeier soll nach bisherigen Erkenntnissen am 20. und 21. Oktober stattfinden. Ursprünglich war die Eröffnung im Frühjahr 2018 geplant, wie noch auf der aktuellen Homepage der Königsblau-Keramik vermerkt wird.

Hürden wurden überwunden

Doch „ein paar kleine Hindernisse“, beispielsweise beim Einbau der Küche mussten laut Busch noch überwunden werden. Der gebürtige Madrilene ist gespannt auf die Resonanz. Das Café soll von 9 bis 18 Uhr geöffnet sein. Bei Bedarf sei es auch möglich, die Räumlichkeiten länger für Besucher zu öffnen.

Von André Großmann

Um ein Nutzungskonzept für die stillgelegte Eisbahn in Bad Belzig aufzustellen, unterstützt der Landkreis die Stadt mit 30.000 Euro. Um Ideen zu sammeln, ist eine Gesprächsrunde geplant.

11.09.2018

Splittergefahr und eine schlechte Substanz kennzeichnen einige Spielplätze in Bad Belzig. Die Schwachstellen sollen jetzt erstmals mit Bildern dokumentiert und an die Verwaltung weitergeleitet werden.

10.09.2018

Welch ein Treiben: Zur „Aktion 48 Stunden Fläming“ präsentiert sich die Reiseregion am Wochenende wieder bei Busrundreisen. Zum 15. Mal findet zentral der Flämingmarkt statt. Diesmal in Raben.

09.09.2018