Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Unbekannte sprengen Zigarettenautomat
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Unbekannte sprengen Zigarettenautomat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 20.06.2018
Die Reste vom mutwillig zerstörten Zigaretten-Automaten. Quelle: privat
Borne

Es war noch nicht richtig hell, als die Bewohner der Ortsmitte in der Nacht zum Mittwoch von einem richtig lauten Knall aufgeweckt worden sind.

Gegen 3.30 Uhr, nämlich ist der Zigarettenautomat vor der ehemaligen Gaststätte „Flämingrose“ von unbekannten Tätern offenkundig gesprengt worden. Fassade und Fensterbrett des Gebäudes wurden dadurch in Mitleidenschaft gezogen, teilte die Polizeidirektion West auf MAZ-Anfrage mit. Kein Wunder, denn die Trümmer waren in einem Umkreis von fünf Metern mindestens verteilt.

Kriminaltechniker waren noch am frühen Morgen vor Ort, haben Spuren gesichert und Zeugen befragt. Aktuell wird allerdings noch ermittelt, wie der Behälter genau zerstört worden ist. Wie groß die Beute ausfällt, konnte noch nicht geklärt werden.

Als nicht schuldig hat sich in dem Zusammenhang die Olsenbande junior erklärt. „Selbst, wenn der kleine ’Dynamit-Harry’ schon mal hier und da ’Bumm’ gemacht hat, so doch nur, um Hallandsen und dem so genannten Dummen Schwein eins auszuwischen!“, ist in einem an die MAZ-Lokalredaktion Bad Belzig gesendeten Nicht-Bekennerschreiben zu leben.

„Niemals würden wir uns an Zigarettenautomaten vergreifen – nicht mal in Werbig“, heißt es mit einem Augenzwinkern.

Derweil handelt es sich offenbar um eine Serie. Denn es handelt sich um die fünfte Straftat dieser Art binnen eines Monats. Im Mai sind der Behälter neben dem Supermarkt am Busbahnhof und in der Erich-Weinert-Straße Bad Belzig zur Detonation gebracht worden.

Zuletzt wurden gemeldet, dass Automaten offenbar mittels Pyrotechnik in der Borkheider Friedrich-Engelstraße und in der Brücker Ernst-Thälmann-Straße in die Luft gejagt worden sind. Fast überall bleiben noch Münzen und Tabakwaren zurück, weil die Täter in der Eile nicht alles einsammeln konnten.

Von René Gaffron

Den Tag, an dem Lothar Petersohn erfahren hat, dass seine Tochter an ALS erkrankt ist, wird der 68-Jährige nie vergessen. Drei Jahre später starb Yvonne. Ihr Vater will für die Krankheit sensibilisieren.

20.06.2018

Bei der ewig dauernden Standortsuche für die neue Feuerwache Bad Belzig scheint ein Kompromiss gefunden. Anwohner und Feuerwehrleute tragen ihn mit. Doch müssten zahlreiche Bäume weichen.

19.06.2018

Werner Reister ist einer der ganz großen Künstler aus dem Hohen Fläming. Zu seinem 75. Geburtstag stellt er in Bad Belzig seine bedeutendsten Werke aus. Doch Ruhm erntet er für etwas ganz anderes.

19.06.2018