Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Vernissage: Frühlingserwachen im Galerieladen Händewerke
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Vernissage: Frühlingserwachen im Galerieladen Händewerke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 15.03.2019
Alma Fichtner (links) und Marion Barendt im Galerieladen Händewerke in Bad Belzig Quelle: Jan Russezki
Bad Belzig

Noch trägt die Fassade keinen Namen. Doch ein Blick durch die Schaufenster des Galerieladens Händewerke verrät, was sich in dem gelben Fachwerkhaus verbirgt: der Frühling. Am Samstag öffnen Marion Berendt und Alma Fichnter ihre Türen zur Frühjahrsvernissage und zeigen neues Kunsthandwerk aus der Region und der Welt. Im Frühlingserwachen soll auch der Galerieladen neu erblühen: Ein Jahr nach der Eröffnung bekommt er endlich ein Aushängeschild.

„Es wird auch für uns eine Überraschung“, sagt Alma Fichtner, eine der Geschäftsführerinnen des Galerieladens. „Wir haben Antonius Zehringer einen Entwurf für das Schild eingereicht, aber er hat ihn variiert“, sagt sie. Was sie weiß: „Es wird ein Schild aus rostigem Stahl mit einem Flammendesign. In vier Zeilen werden die Worte Galerie, Laden, Hände, Werke draufstehen.“

29 Künstler unter einem Aushängeschild

Auch unter dem neuen Aushängeschild gibt es Neues zu entdecken. Bei der Vernissage am Samstag zeigen insgesamt 29 Künstler im Galerieladen ihre handgefertigten Werke. Christine Kleeberg aus Dresden zeigt fein verziertes Keramikgeschirr, Grit Werner aus Weimar kleine Altare und Salzschalen für die heimischen Wohlfühlrituale. Katrin Kretschmar ist zum zweiten Mal dabei und kommt aus Dresden zur Frühjahrsvernissage. Sie zeigt erotische Acrylgemälde auf Pappe. „Das erotische Erwachen passt zum Frühling. Wir zeigen über Kretschmar, wie es geht“, sagt Fichtner.

Grita Werner aus Weimar fertig kleine Altare und Schalen für die eigenen Wohlfühlrituale Quelle: Jan Russezki

Die Motive sind aber nicht das Wichtigste an den Werken: „Die Werke müssen handgearbeitet und Unikate sein. Man muss den Mensch dahinter spüren können“, erklärt Fichtner. Das gilt auch für ihre eigenen Holzarbeiten: „Ich habe noch nie etwas nochmal gebaut. Es gibt alles nur einmal“, versichert sie.

Frühling heißt auch Osterstimmung

Zum Frühjahr gehört auch Ostern. So kommt mit den stundenlang gebrannten Rakueiern von Alexandra Seel die passende Stimmung auf. Die Flämingerin hat die japanische Brenntechnik genutzt, um den Eiern die typisch glänzende und rissige Glasur zu geben.

Auch Fichtner hat sich spezieller Techniken für die Osterstimmung bedient. Sie hat ostereiförmige Kerzen und Anhänger aus Wachs verziert. Und zwar in sorbischer Tradition: „Die heiße Wachsfarbe wird mit einer Nadelspitze auf das Wachsei aufgetragen“, erklärt die gebürtige Niederlausitzerin. Verbrannt hätte sie sich dabei nicht: „Ich mache das schon seit 40 Jahren. Ich bin ein Profi“, sagt sie lachend.

Die Ostereier aus Wachs hat Alma Fichtner in sorbischer Tradition bemalt. Quelle: Jan Russezki

Ihre Geschäftspartnerin Marion Berendt ist vor der Vernissage aufgeregt. Sie näht an ihrer neuen Kollektion, um am Samstag ein komplett neues Outfit aus Leinen zu präsentieren. Ihr Model: Alma Fichtner. „Alma wird es gefallen, weil es locker sitzt und sich in Schichten tragen lässt“, erklärt die erfahrene Näherin.

Die beiden hoffen auf begeisterte Besucher: „Es ist immer schön sich wiederzusehen und zu schnattern. Alle sollen schwärmen, auch die, die uns noch nicht kennen“, sagt Fichtner. Bei all der neuen Kunst und dem neuen Aushängeschild, müssen sich sicher auch die schon bekannten Gesichter erst einmal neu einfinden.

Die Vernissage findet am Samstag, den 16. März 2019 von 10 bis 13 Uhr im Galerieladen Händewerke in der Straße der Einheit in Bad Belzig statt.

Von Jan Russezki

Jeden Monat treffen sich die Geistlichen des Krichenkreises. Sie besprechen dabei auch neue Trends der Predigten. Das Wunder der Auferstehung war gestern. Leiden ist der neue Trend.

15.03.2019

Der „Tag der Rückengesundheit“ wird am 15. März begangen. Die Beschwerden haben zugenommen, sagt Susanne Kreuzig, Physiotherapeutin in Bad Belzig. Und: Diese sind nicht länger nur ein Problem alter Leute.

15.03.2019

Die Polizei fahndet nach einem Mann, der eine Seniorin in Bad Belzig bestehlen wollte. Auf dem Gertraudtenfriedhof soll der Mann die Handtasche gegriffen haben. Doch es kam anders.

14.03.2019