Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Bad Belziger Praxisteam reist mit vollen Koffern

Hilfe für kranke Kinder in Gambia Bad Belziger Praxisteam reist mit vollen Koffern

Ein Team um den Bad Belziger Kinderarzt Burkhard Kroll startet jetzt zu seinem zweiten Arbeitsurlaub nach Gambia. Im Gepäck sind Koffer voller medizinischer Hilfsgüter und Gaben von Firmen und Privatpersonen aus Bad Belzig. Zehn Tage lang arbeitet das Team in einem medizinischen Zentrum in Afrika, um kranke Kinder zu behandeln.

Banjul 13.4548761 -16.5790323
Google Map of 13.4548761,-16.5790323
Banjul Mehr Infos
Nächster Artikel
Stahnsdorf wählt im April

Auf zum Arbeitsurlaub nach Afrika geht es auch für Ramona Mai, Burkhard Kroll, Gabriele Langer und Monica Kroll (v. l.).

Quelle: Thomas Wachs

Bad Belzig. Montag, 4 Uhr morgens, ist Abfahrt in Bad Belzig. Dann startet das Praxisteam um Kinderarzt Burkhard Kroll – verstärkt von Mitarbeitern des Krankenhauses und des Roten Kreuzes – zu seinem zweiten Arbeitsurlaub nach Gambia. Im Gepäck haben die acht Akteure – Krankenschwestern, Physiotherapeuten, Laboranten und Ärzte – jeweils zwei voll gepackte Koffer mit medizinischen Hilfsgütern, Spenden und Geschenken für kranke Kinder in dem afrikanischen Land. In einem der Slums vor der Hauptstadt Banjul wollen die eingespielten Helfer aus dem Fläming nun wieder zehn Tage lang junge Patienten behandeln. Arbeiten werden sie in einer kleinen Station eines medizinischen Stützpunktes.

Eingespieltes Team nutzt viele Spenden

Das Kindergesundheitszentrum in Tallinding wurde vom Verein „Gesundheitshilfe Gambia“ aus Brandenburg an der Havel aufgebaut. Seit vier Jahren wird die Station vom Verein versorgt und betreut. Wie schon bei ihrem ersten Aufenthalt vor drei Jahren werden die Mediziner aus der Kur- und Kreisstadt in dieser Zeit bis zu 150 Patienten pro Tag zu versorgen haben. Helfen werden dabei die zahlreichen Spenden von Firmen, Geschäften, Apotheken, Ärzten, Privatpersonen und Vereinen aus Bad Belzig. „Insgesamt haben wir 330 Kilogramm gespendetes Material im Wert von zirka 2000 Euro dabei“, erzählt Burkhard Kroll. Mit auf die Reise gehen Medikamente und Verbandsmaterial aber auch Schulsachen, Kleidung, Spielzeug und Bälle. Nach ihrer Rückkehr wollen die Akteure – voraussichtlich am 4. Dezember – im Jakob-Wächtler-Haus der evangelischen Gemeinde allen Sponsoren und Interessierten über ihre Arbeitsreise berichten.

Von Thomas Wachs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg