Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Bad Belziger sind für Energiespar-Netzwerk
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belziger sind für Energiespar-Netzwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:50 18.11.2016
Hier wird gespart: Technikzentale mit moderner Umwelzpumpe für das Heizsystem in einer als Passivhaus gebauten Schule in Cottbus Quelle: imago
Anzeige
Bad Belzig

Der Bauausschuss der Stadt Bad Belzig empfiehlt die Beteiligung der Stadt an einem Energieeffizienz-Netzwerk. Auf ihrer jüngsten Sitzung stimmten sieben Ausschuss-Mitglieder für die Teilnahme der Stadt, zwei lehnten dies, zwei enthielten sich. Ungewiss scheint allerdings, ob dieses Netzwerk überhaupt zustande kommen kann.

Bis Ende dieses Monats müssten sich fünf Kommunen in der Region gefunden haben, die gemeinsam nach Wege suchen, Energie klüger einzusetzen. „Meines Wissens hat sich bislang nur die Gemeinde Wiesennburg/Mark dafür entschieden“, berichtete Christoph Grund, Leiter der Bad Belziger Bauverwaltung dem Ausschuss. Momentan sehe es nicht danach aus, dass sich in dieser Frist drei weitere zu dem Netzwerk bekennen. „Dann hätte sich das Thema für uns ohnehin erledigt“, betonte Grund.

Heizungen überprüfen

Vor einem Jahr hatte sich Fachberater Harald Lacher zuversichtlich gezeigt, dass der Zusammenschluss gelinge. Lacher ist der Koordinator des in Gründung befindlichen Energieeffizienz-Netzwerkes im Hohen Fläming. Aus seiner Sicht gehörten etwa die kommunalen Heizungsanlagen in den Städten Bad Belzig und Treuenbrietzen, den Ämtern Brück und Niemegk sowie der Gemeinde Wiesenburg/Mark möglichst schnell unter die Lupe genommen.

Nach Ansicht des Experten könnten bereits mit gering investiven Maßnahmen (Dämmung verbessern, Regelung optimieren, Pumpen austauschen, hydraulischer Abgleich) gute Ergebnisse erzielt und durch eine Methode der Universität Magdeburg dokumentiert werden.

Von Heiko Hesse

Der 40-jährige Flüchtling Muawia lebt seit fast einem Jahr in Deutschland. Seit Frühjahr arbeitet er als Koch in den Neuen Kammerspielen Kleinmachnow. Jetzt könnte er seine Frau mit den vier Töchtern nachholen, aber Geld für Pässe und Tickets fehlt. Deshalb haben die Kammerspiele jetzt eine Spendenaktion gestartet.

18.11.2016

Der Ortsverband der Linken in Kleinmachnow will im Bürgermeisterwahlkampf den Amtsinhaber Michael Grubert (SPD) unterstützen. Das haben die Mitglieder jetzt beschlossen, nachdem sich zuvor schon der Vorstand zu Grubert positioniert hatte. Die Bürgermeisterwahl findet am 27. November statt.

18.11.2016

In Stahnsdorf soll eine Putzfrau den Beschluss über den neuen Standort der Feuerwehr verhindert haben. Mit dieser Begründung habe Bürgermeister Bernd Albers (Bürger für Bürger) das mehrheitliche Votum der Gemeindevertreter beanstandet, behauptet die CDU/FDP-Fraktion. Die Reinemachefrau soll versehentlich die Öffentlichkeit ausgeschlossen haben.

18.11.2016
Anzeige