Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Baden in Jeserig/Fläming kein Problem
Lokales Potsdam-Mittelmark Baden in Jeserig/Fläming kein Problem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 25.07.2013
Seit dieser Woche darf in Jeserig wieder gebadet werden. Quelle: Michael Greulich
Anzeige
JESERIG/FLÄMING

Wegen des Verdachts des Blaualgenbefalls war es zunächst für mehrere Tage gesperrt worden. "Die Proben haben allerdings eine Unbedenklichkeit ergeben", berichtet Hartmut König. Die anhaltend heiße Witterung habe wohl die Ausbreitung begünstigt, doch schon einen Gewitterregen später habe die Frischwasserzufuhr offenbar zur Reinigung des Sees beigetragen, mutmaßte der Bauamtsleiter der Gemeindeverwaltung Wiesenburg/Mark. Er verwies darauf, dass es sich zwar nicht um eine ausgewiesene, regelmäßig kontrollierte Badestelle im Sinne der Normen der Europäischen Union handelt. Wohl aber fühlt sich die Kommune verantwortlich, da es im Sommer an der Tagesordnung ist, dass sich Einheimische wie Gäste dort erfrischen. Tatsächlich wird wieder reichlich Gebrauch gemacht von der Möglichkeit.

Die Sorge von Anliegern, jemand hätte sogar Chemikalien im Dorfteich entsorgt, hat sich demnach ebenso zerstreut. Die blaugrau blühenden Algen sind dem Vernehmen nach zwar unappetitlich, aber nicht gefährlich. Hält die heiße und trockene Witterung an, könnten sie indes erneut eine Problem werden.

2004/2005 ist das 1,5 Hektar große und maximal 2,70 Meter tiefe Gewässer für rund 120000 Euro nach Empfehlungen des Instituts für angewandte Gewässerökologie Seddin saniert worden. Sauerstoffmangel und nährstoffhaltiges Schichtenwasser sind freilich ein stetes Defizit an der Stelle. Im wasserarmen Hohen Fläming hat das Gewässer nicht nur als Erholungsort, sondern auch als Biotop eine große Bedeutung. Anlass war ein Fischsterben, bei dem Pfingsten 2002 etwa 500 Kilogramm der Schuppentiere verendet waren.

Von René Gaffron

Potsdam-Mittelmark Forstfläche bei Rädige hat wieder gebrannt - Mit 400.000 Litern gegen die Flammen

Mit einem Großaufgebot von zwölf Feuerwehren, knapp 100 Einsatzkräften und diversen Löschfahrzeugen musste am Mittwochabend und in der folgenden Nacht erneut ein Brand auf der Aufforstungsfläche bei Rädigke bekämpft werden.

25.07.2013
Potsdam-Mittelmark Obsthof des Mitics ist einer der Treffpunkte in Ragösen - Naschen erlaubt

Die Beerensaison ist im vollen Gange. Darüber freut sich auch das Ehepaar Mitic. Sie haben einen Obsthof und können sich zurzeit über viele Besucher freuen. Die wollen und sollen natürlich viel von den Beeren probieren.

25.07.2013
Polizei Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 25. Juli - Schaf gestohlen

+++ Werder: Schaf gestohlen +++ Werder: Hund beißt 57-Jährigen in die Hand +++ Werder: Polizei sucht Dieb mit Fahndungsfoto +++ Michendorf: Polizei veröffentlicht Fotos von Automatenknackern +++

25.07.2013
Anzeige