Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Baggerfahrer beschädigt Hauptgasleitung
Lokales Potsdam-Mittelmark Baggerfahrer beschädigt Hauptgasleitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 23.10.2013
Gasalarm in der Ruhlsdorfer Straße: Ein Baggerfahrer hat eine Hauptgasleitung beschädigt. Quelle: P. Vander Meer
Anzeige
Teltow

Das Gas strömte aus und verbreitete sich in Richtung Ruhlsdorfer Platz.

Knapp 20 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Teltow sowie der Freiwilligen Feuerwehren aus Teltow, Ruhlsdorf und Kleinmachnow rückten mit sieben Fahrzeugen und mit Schutzmasken an, um einen 500 Meter großen Sperrkreis um die Unglücksstelle zu ziehen.

Die Ruhlsdorfer Straße war von 12.30 Uhr bis 15 Uhr voll gesperrt. Spezialisten des Entstörungsdienstes der Gasag Berlin-Brandenburg dichteten das Leck ab und reparierten die Gasleitung. Zur ihrer Sicherheit wurden Mitarbeiter und Anwohner aus zwei Betrieben und sechs umliegenden Wohnhäusern evakuiert.

Andere Anwohner mussten bis zur Aufhebung des Sperrkreises auf die Rückkehr in ihre Häuser warten.

HH

Potsdam-Mittelmark Baubehörde will Übungsplatz in Ferch nicht genehmigen - Welpenschule geht vor die Hunde

Die zertifizierte Hundetrainerin Annette Bräu aus Ferch bangt um ihre Existenz. Sie braucht von der Bauaufsicht der Kreisverwaltung eine Baugenehmigung für drei transportable Trainingsgeräte auf dem Hundeübungsplatz und für einen Zaun.

23.10.2013
Potsdam-Mittelmark Obduktion soll Klärung bringen - Babyleiche in Glindow entdeckt

Auf einem Privatgrundstück in Glindow (Potsdam-Mittelmark) ist am Dienstag ein toter Säugling entdeckt worden. Ein Hinweis aus der Bevölkerung hat zu der Babyleiche geführt. Die mutmaßliche Mutter wird von der Polizei vernommen. Eine Obduktion soll nun klären, wie der Säugling ums Leben gekommen ist.

23.10.2013
Potsdam-Mittelmark Abgeordnete warnt vor geplanten Gewerbegebiet an A115 - "Natürlicher Schallschutz würde verloren gehen"

In Nuthetal werden Stimmen laut, die davor warnen, an der Autobahnzufahrt Drewitz (A 115) ein neues Gewerbegebiet zu schaffen. Gemeindevertreterin Erika Haenel (CDU/Grüne) hält den Preis dafür ‒ die Abholzung eines Waldes ‒ für zu hoch.

25.10.2013
Anzeige