Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Bald Hinweise auf Baudenkmale
Lokales Potsdam-Mittelmark Bald Hinweise auf Baudenkmale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 01.05.2016
Beispiel Langerwisch: Hier gibt es bereits die Hinweistafeln an Baudenkmalen. Quelle: Jens Steglich
Anzeige
Michendorf

Michendorfs Vereine, Ortsvorsteher und Heimatvereine werden gebeten, der Gemeinde bis Ende September mitzuteilen, welche Baudenkmäler und sonstige historisch wichtigen Orte und Gebäude durch Hinweistafeln gekennzeichnet werden sollen. Auch Vorschläge für die erläuternden Texte sind erwünscht. Das Ziel ist dabei, dass nicht nur bereits vom Land Brandenburg erfasste schützenswerte Denkmäler aufgezeigt werden, sondern auch andere Kleinode Michendorfs, die nicht so bekannt, aber dennoch wertvoll sind.

Der SPD-Antrag zur Gestaltung der Tafeln kam nicht durch

Ursprünglich hatte die SPD nicht nur die Erfassung der Denkmäler in der Gemeindevertretung beantragt, sondern wollte auch die Verwaltung damit beauftragen, sich bereits über die Gestaltung der Hinweistafeln Gedanken zu machen sowie die notwendige Zustimmung der Denkmaleigentümer einzuholen, soweit erforderlich und möglich. Als zeitliches Ziel schlug die SPD Mitte 2017 vor – bis dahin sollten alle Hinweisschilder angebracht sein, einschließlich Informationstafeln zu Gottesdienstzeiten der im jeweiligen Ortsteil ansässigen Kirchen und Glaubensgemeinschaften. Volker-Gerd Westphal (SPD): „Als Gemeinde Michendorf hinken wir da hinten nach, alle Gemeinden um uns herum kennzeichnen ihre Denkmäler schon!“ Er wurde jedoch von den anderen Gemeindepolitikern gebremst, die vorerst lediglich der Sammlung der schützenswerten Orte zustimmten. KKH

Von Konstanze Kobel-Höller

Zwei Radfahrer sind am Sonnabend auf dem Radweg in Caputh (Potsdam-Mittelmark) zusammengestoßen. Beide Radler stürzten. Die Frau wurde im Gesicht verletzt und erlitt vermutlich einen Nasenbeinbruch, der Mann schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf. Zum Glück trugen beide Radler Helme.

01.05.2016

Luckenwalde ist die Fläming-Hauptstadt auf Probe. Einen solchen Titel, verbunden mit vielen Veranstaltungen und intensiver Vermarktung, will der hiesige Tourismusverband künftig alljährlich vergeben. Die Fläming-Königin als Repräsentantin bleibt erhalten. Carolin Gedlich soll die Rolle aber neu interpretieren.

30.04.2016

Ein Schulgarten muss nicht nur aus Gemüsereihen bestehen. Im Rahmen eines geförderten Projektes haben Siebtklässler der Thomas-Müntzer-Oberschule mit Grundschule in Ziesar ein Teil des Außengeländes neu gestaltet. Dazu gehören ein Teich und Obststräucher.

30.04.2016
Anzeige