Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Bald ist’s soweit: Kino wird Hotel
Lokales Potsdam-Mittelmark Bald ist’s soweit: Kino wird Hotel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 03.10.2016
Vorn wird am Brunnen gearbeitet, hinten zeigt Restaurantchef Frank Radicke (r.) das Brunchplakat, im Dachgeschoss Hotelzimmer. Quelle: Krause
Anzeige
Teltow

Jetzt wird’s ernst: Das ehemalige Diana-Kino an der Potsdamer Straße soll am 29./ 30. Oktober von 11 bis 15 Uhr mit einem Eröffnungsbrunch in seine neue Zukunft als Landhotel mit elf Zimmern starten. Genau einen Monat später als zuletzt geplant. Einen Strich durch die Rechnung hatte ein Starkregen im August gemacht, nachdem im Erdgeschoss sämtlicher Estrich erneuert werden musste. Gut 100 000 Euro betrug die Schadenssumme.

Angesichts der Baustelle, die die Passanten oft mit Interesse beobachten, scheint der nun gesetzte Eröffnungstermin ziemlich sportlich. Doch Eigentümer und Investor André Franell ist zuversichtlich: „Das müssen wir schaffen, denn jetzt stehen die Termine und die Künstler sind gebucht. Klar, dass wir alle sehr unter Anspannung und Druck sind.“ Drinnen und draußen wuseln die Handwerker und Bauarbeiter. „An die 30 Mann werkeln täglich auf der Baustelle“, so Franell. Die Fassade strahlt schon mit Schmuckelementen, aber drinnen wie draußen ist noch eine Menge zu tun. Am Dienstag sollen etwa die Pflasterarbeiten ums Haus beginnen, der erst jüngst entdeckte Brunnen aus 1936, dem Entstehungsjahr des einstigen Diana-Kinos, wird schick und wieder funktionstüchtig gemacht und das Sockelband rings um den Biergarten komplett erneuert.

Die Fassade strahlt jetzt hell und die jagende Diana ist auch wieder erneuert – Ansicht von der Potsdamer Straße. Quelle: C. Krause

Restaurantchef Frank Radicke hat am 30. September schon das Werbebanner für den Eröffnungsbrunch an den Bauzaun gehängt. „Somit können wir gar nicht mehr zurück“, sagte der Gastronom, der jahrelang in München gearbeitet hat. Radicke freut sich nicht nur auf den Biergarten mit 85 Plätzen, sondern auch auf das künftige Kulturprogramm: „Wir wollen von Mittwoch bis Sonntag durchspielen“ , so Radicke. Erstmals wurden die frisch gedruckten Veranstaltungs-Flyer mit den Vorstellungen im November und Dezember auf dem Teltower Stadtfest verteilt, das am Sonntagabend an der Rheinstraße beendet wurde. Am 6. November sind dann 80 bis 90 Kreative zum 9. Teltower Kunst-Sonntag zum traditionellen Künstlerfrühstück – erstmals von Franell spendiert – im Haus und der große Saal im „Diana“-Landhotel wird voller Bilder sein.

Ansicht von der Alten Potsdamer Straße. Quelle: C. Krause

Die „Bocks-Bühne“ mit Veranstaltungs- und Varieté-Programm möchte Franell aber an einen anderen Träger als Betreiber abgegeben. Die Gespräche dazu laufen.

Besonders freut er sich, dass er für die Silvesterparty 2016 und eine After-Work-Party am 1. Januar 2017 die Powerfrau Ingrid Arthur gewinnen konnte. Die US-Amerikanerin war Sängerin des Pop-Duos „Weather Girls“, das mit „It’s Raining Men“ 1983 einen internationalen Hit gelandet hatte. Ingrid Arthur, die seit Jahren in Berlin lebt, gilt als „Göttin des Souls“. Da wird sie sich im Landhotel „Diana“ (die Göttin der Jagd und Beschützerin von Mädchen und Frauen) hoffentlich gut aufgehoben fühlen.

Ingrid Arthur, einst Sängerin der „Weather Girls“, singt bei der Silvesterparty im Landhotel „Diana“. Quelle: dpa-Zentralbild

Aus dem Veranstaltungs-Programm der Bocks-Bühne im „Diana“

Das Programm der Bocks-Bühne im Landhotel ist bereits für November und Dezember geschrieben.

Mittwoch, 23./30. November, 20 Uhr: Tango for Five – Special Guest Oriel-Quartett & Akkordeon

Donnerstag, 17./24. November, 1./8./22. Dezember, 19 Uhr: Come Together – L Musik trifft Artistik

Freitag, 18./25. November, 2./9./23. Dezember, 19.30 Uhr: Alle Jahre wieder – Die Jahresendzeit-Revue

Samstag, 19./26. November, 3./10./17. Dezember, 19.30 Uhr: Auf Liebe eingestellt – Filmschlagerrevue

Sonntag, 20./27. November, 4./11./18. Dezember, 11 Uhr: Emil rettet das Weihnachtsfest – Eine musikalische Mitmach-Weihnachtsgeschichte für Kids

Sonntag, 20./27. November, 4./11./18. Dezember, 15 Uhr: Weihnachtslieder mit Ich & Herr Meyer – Auf den Bauch, durch den Kopf direkt ins Herz!

Silvesterparty, 31. Dezember, 20 Uhr: Ingrid Arthur, einst Sängerin des Pop-Duos „Weather Girls“ (Hit „It’s Raining Men.”) kommt mit The Players Club“.

After-Work-Silvester-Party, 1. Januar 2017, 18 Uhr, mit Ingrid Arthur.

Tickets buchbar ab 15. Oktober unter www.landhotel-diana.de oder www.bocks-buehne.de; oder an der Hotel-Rezeption täglich 9 bis 18 Uhr

Von Claudia Krause

Fair gehandelte Produkte sind nicht mehr nur in großen Städten auf dem Vormarsch. Das ist jetzt bei einem Frühstückstreffen in Bad Belzig deutlich geworden. Marie Kolinsky hat nicht nur über das Anliegen informiert, sondern auch praktische Einkaufstipps für den Hohen Fläming gegeben.

03.10.2016

Am Sonntagnachmittag erlitt der Fahrer eines Seat auf der A2 in Fahrtrichtung Berlin in Höhe der Einfahrt zur Raststätte Buckautal einen Reifenschaden und verunglückte. Mutige Helfer sicherten die Unfallstelle – doch ein herannahendes Auto rauschte trotzdem hinein. Eine Frau erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen.

03.10.2016

Malerei, Grafik und Kleinplastik von Gisela Neuenhahn und Ute Safrin werden aktuell in der Stadtgalerie Werder gezeigt. Nichts drängt sich beim Betrachten der Bilder und Skulpturen auf, nichts buhlt vordergründig um Aufmerksamkeit. Die Arbeiten der beiden Künstlerinnen verschmelzen zu einer Schau, für die der Titel „Stille Kraft“ treffend gewählt wurde.

03.10.2016
Anzeige