Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Ballon fliegt 600 Kilometer in vier Tagen
Lokales Potsdam-Mittelmark Ballon fliegt 600 Kilometer in vier Tagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 08.09.2016
Helga Lorenz findet in Cammer zum zweiten Mal Ballonpost – diesmal aus den Niederlanden. Quelle: Andreas Koska
Anzeige
Cammer

Vier Tage lang hat ein gasgefüllter Luftballon vom niederländischen Ort Schimmert bis nach Cammer gebraucht. Dort fand Helga Lorenz jetzt das mit einer Karte versehene Flugobjekt. Überrascht stellte die Seniorin fest, dass der Ballon gut 600 Kilometer weit in der Luft unterwegs war.

Sie geht jeden Tag mehrmals und ausdauernd mit ihrem Hund Beno spazieren. Am frühen Dienstagabend fiel ihr auf einem abgeernteten Maisacker etwas Weißes auf. Ein Luftballon hatte sich zwischen den Stoppeln verfangen. Als sie näher kam, entdeckte die Seniorin eine daran hängende blaue Postkarte. Darauf war in den vier Sprachen Holländisch, Französisch, Englisch und Deutsch die Bitte zu lesen, diese Karte mit Angabe des Fundortes zurückzuschicken. „Es handelt sich wohl um einen Wettbewerb“, erzählt Helga Lorenz. Sie kam der Bitte auf Rücksendung gerne nach.

Wie die Karte zudem verriet, hatte ein siebenjähriges Mädchen den Ballon in den Niederlanden in die Luft geschickt. Dewi Cortenragd verbrachte in einem Jugendcamp in Schimmert eine Ferienwoche. Zu deren Abschluss starteten die Kinder am vorigen Freitag den Ballonwettbewerb.

Ballonfinderin hat bereits Erfahrung

Schimmert ist ein Ortsteil der Gemeinde Nuth in der Provinz Limburg. Sie liegt und 600 Kilometer von Cammer entfernt. Die stetigen und zum Teil kräftigen Westwinde haben den Ballon die durchaus rekordverdächtige Entfernung zurück legen lassen. „Das ist schon Wahnsinn“, sagt die 81-jährige Finderin des Ballons beeindruckt. Allerdings hat sie diesbezüglich bereits Erfahrung. Denn schon vor drei Jahren fand die Seniorin aus Cammer eine ähnliche Luftpost. Sie war damals aus Anlass einer Hochzeit in Duderstadt bei Göttingen abgeschickt worden. Dieser Ballon legte damals 260 Kilometer bis nach Cammer zurück.

Treuenbrietzener Ballon fliegt bis nach Frankreich

Einen Entfernungsrekord in die andere Richtung legte im Mai 2014 ein Ballon aus dem Fläming zurück. Damals schickten Schüler des Treuenbrietzener Gymnasiums „Am Burgwall“ ihre Karten mit Ballons auf die Luftreise. Die weiteste Antwort kam schon einen Tag später aus Frankreich. Bis dorthin hatte der Ballon von Louise Griesbach innerhalb von weniger als 24 Stunden rund 655 Kilometer zurückgelegt. Weitere Rückmeldungen kamen damals aus Thüringen, Bayern, dem Saarland und Rheinland-Pfalz in Treuenbrietzen an.

Von Andreas Koska

In einem Wahlforum der Teltower FDP haben sich drei der fünf Kandidaten zur Landratswahl am 25. September zur Wiedereinrichtung einer Geburtshilfe im Kreisgebiet bekannt. Die Entbindungsstation in Bad Belzig war im vorigen Jahr mangels Nachfrage und Fachpersonals geschlossen worden. Diskutiert wurde auch über eine weitere Gesamtschule in der Region Teltow.

07.09.2016

Der Groß Kreutzer Gemeinderat hat sich Dienstagabend gegen die beantragte Expansion der Firma Remex ausgesprochen. Zuvor hatten Anwohner ihre Sorgen geäußert. Die Remex GmbH arbeitet kontaminierten Boden von Baustellen auf und möchte wegen des Baubooms ihre Kapazitäten auf 45.000 Tonnen jährlich erhöhen.

07.09.2016

Vor 10 Jahren entschieden sich Lehrer und die Gemeinde Schwielowsee für die Einrichtung einer Ganztagsschule. Inzwischen hat sich die Schülerzahl deutlich erhöht, wurde die Einsteinschule für mehr als 10 Millionen Euro ausgebaut. Weder Lehrer, Eltern noch die Gemeinde haben die Entscheidung für das anspruchsvolle Modell bereut.

07.09.2016
Anzeige