Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Bau der Abbiegerspur verzögert sich weiter

B 1 in Geltow Bau der Abbiegerspur verzögert sich weiter

Der Termin für den Baubeginn der Linksabbiegerspur für den geplanten Rewe-Markt an der B 1 in Geltow steht noch nicht fest. Das bestätigte Bürgermeisterin Kerstin Hoppe (CDU) auf Anfrage der MAZ am Donnerstag. Definitiv aber werden die Bauarbeiten und damit die einseitige Sperrung der B 1 am Montag noch nicht, wie eigentlich geplant, losgehen.

Voriger Artikel
Familie will Ehrengrab für Hans Otto
Nächster Artikel
Eltern warten zehn Wochen aufs Elterngeld

.

Quelle: dpa

Geltow. Die für die kommende Woche angekündigten Bauarbeiten auf der B 1 in Geltow starten später, wie Bürgermeisterin Kerstin Hoppe (CDU) am Donnerstag auf MAZ-Anfrage mitteilte. Gebaut werden soll eine Linksabbiegerspur für den geplanten Rewe-Markt. Der Baustart hatte sich schon einmal um eine Woche verschoben. Am Donnerstag habe es nun erneut eine Abstimmung dazu gegeben. „Wir warten auf eine Genehmigung vom Kreis und hoffen, dass es in der Woche darauf losgehen kann“, so Hoppe weiter. Ein genaues Datum steht aber noch nicht fest.

Wie berichtet, soll die Spur in Richtung Potsdam für die Zeit der Bauarbeiten gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt dann über die Straße Baumgartenbrück und die Caputher Chaussee. Lastwagen müssen großräumig umfahren. Parallel plant der Landesbetrieb Straßenwesen, die Fahrbahn im Abschnitt zwischen der Caputher Chaussee und der Kreuzung am Gartencenter auf der B 1 in Geltow zu erneuern. Dafür soll die Bundesstraße an einem Wochenende voll gesperrt werden. Sobald die Gemeinde Konkretes weiß, wolle sie es sofort bekannt geben, versicherte Kerstin Hoppe.

Von Luise Fröhlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg