Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Bau der Abbiegerspur verzögert sich weiter
Lokales Potsdam-Mittelmark Bau der Abbiegerspur verzögert sich weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 10.08.2017
. Quelle: dpa
Anzeige
Geltow

Die für die kommende Woche angekündigten Bauarbeiten auf der B 1 in Geltow starten später, wie Bürgermeisterin Kerstin Hoppe (CDU) am Donnerstag auf MAZ-Anfrage mitteilte. Gebaut werden soll eine Linksabbiegerspur für den geplanten Rewe-Markt. Der Baustart hatte sich schon einmal um eine Woche verschoben. Am Donnerstag habe es nun erneut eine Abstimmung dazu gegeben. „Wir warten auf eine Genehmigung vom Kreis und hoffen, dass es in der Woche darauf losgehen kann“, so Hoppe weiter. Ein genaues Datum steht aber noch nicht fest.

Wie berichtet, soll die Spur in Richtung Potsdam für die Zeit der Bauarbeiten gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt dann über die Straße Baumgartenbrück und die Caputher Chaussee. Lastwagen müssen großräumig umfahren. Parallel plant der Landesbetrieb Straßenwesen, die Fahrbahn im Abschnitt zwischen der Caputher Chaussee und der Kreuzung am Gartencenter auf der B 1 in Geltow zu erneuern. Dafür soll die Bundesstraße an einem Wochenende voll gesperrt werden. Sobald die Gemeinde Konkretes weiß, wolle sie es sofort bekannt geben, versicherte Kerstin Hoppe.

Von Luise Fröhlich

Potsdam Stahnsdorf (Potsdam-Mittelmark) - Familie will Ehrengrab für Hans Otto

Die Gedenkfeier am Grab von Hans Otto (1900-1933) am Donnerstag auf dem Wilmersdorfer Waldfriedhof Stahnsdorf hat neuen Schub in Sachen „Ehrengrab“ ergeben. Der Namensgeber des Potsdamer Theaters war 1933 von den Nazis ermordet worden. Sein Grab hat nur bis 2025 Bestandsschutz. Danach könnte es abgeräumt werden.

10.08.2017
Potsdam-Mittelmark Teltower Genossenschaft stemmt einen Neubau - „Bezahlbar und barrierefrei“ wohnen

Die Teltower Wohnungsbaugenossenschaft errichtet 55 Wohnungen an der Albert-Wiebach-Straße. Die zwei Gebäude sollen mit Kolonnaden verbunden werden – eine aufwendige und für Teltow besondere Architektur. Am Donnerstag gab es den ersten Spatenstich. Bewerber für die Wohnungen gibt es schon.

10.08.2017

Die Gemeinde Nuthetal will in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Nuthe-Nieplitz den alten Schlauchturm der Tremsdorfer Feuerwehr in eine Herberge für Vögel verwandeln. Eine Schautafel soll Naturfreunde über die neuen Turmbewohner informieren, so der Plan.

10.08.2017
Anzeige