Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Baulärm statt Pausenklingel

Handwerker reparieren und sanieren Schulen im Fläming Baulärm statt Pausenklingel

Ferienzeit ist Bauzeit: Emsiges Treiben herrscht in den Schulen im Fläming. Handwerker erneuern alte Technik und renovieren Klassenräume. In Bad Belzig sanieren sie gleich mehrere Lehreinrichtungen. Doch nicht alle Projekte sind zum Schulbeginn fertig. 

Voriger Artikel
Jodeln macht glücklich
Nächster Artikel
Von Abba bis Zappa –

Maßarbeit an der Brücker Oberschule: Elektriker Marco Neue legt die Leitungen zu den Temperaturreglern der Heizung.

Quelle: Michael Greulich

Bad Belzig. Brandtüren, Schallfenster und neue Treppen: Handwerker haben gut zu tun in den Schulen im Fläming. Ferienzeit ist Bauzeit und so herrscht emsiges Treiben in den Lehrgebäuden. Besonders rege sind die Handwerker im Amt Brück bei der Arbeit.

An der Oberschule in Brück geht die so genannte energetische Sanierung weiter. "Seit dem 8. Juli läuft der zweite Bauabschnitt, der bis zum Schulbeginn zum größten Teil umgesetzt sein soll", erklärte Marion Jahn, Leiterin des Fachbereichs Bauen und Ordnung, auf MAZ-Anfrage.

Bereits im vergangenen Schuljahr haben die Bauleute in einem Gebäudeteil die Heizungsanlage erneuert und modernen Standards angepasst. Alle Klassenzimmer, der Speiseraum und das Sekretariat standen auf dem Plan.

Ob der geplante Einbau des Schallschutzes an der Hans-Grade-Grundschule in Borkheide innerhalb der Ferien abgeschlossen sein wird, ist derweil noch unklar. Maler streichen derzeit einen Klassenraum. Neue Bänke und Stühle sowie eine andere Tafel sind bestellt. Bis zum Schulbeginn sollen Arbeiter zudem eine Kletterkombination auf dem Hof aufstellen, zum Spielen für die Schüler in den Pausen.

In der Kleinen Grundschule "Eberhard von Rochow" in Golzow wird ebenfalls gewerkelt. Bauleute haben mit der Sanierung der Eingangstreppe begonnen. Danach erneuern sie das Treppengeländer und die Fassaden. "Die Arbeiten werden unabhängig von der Ferienzeit realisiert", erklärte Marion Jahn.

Anbau an Grundschule

  • Ein Container auf dem Gelände der Grundschule „Geschwister Scholl“ in Bad Belzig soll den Schülern ab Herbst mehr Platz bieten.
  • Drei neue Klassenzimmer zu je 75 Quadratmetern sowie vier jeweils 45 Quadratmeter große Horträume sollen so entstehen.
  • Die Stadtverwaltung muss rund 616000 Euro für den Container und dessen zehnjährige Miete ausgeben.

An der Albert-Schweitzer-Grundschule in Treuenbrietzen soll der notwendige Umbau des Brandschutzes noch in den Ferien abgeschlossen sein. "Es läuft gerade die vierte Bauphase", erklärte Vizebürgermeister Ralf Gronemeier. Die Arbeiten seien auf vier Jahre gesplittet. "Soweit ich das überblicke, wird alles zum Schulbeginn fertig sein", erklärte Gronemeier.

In Bad Belzig hat für den Aus- und Umbau am Fläming-Gymnasium die letzte Etappe begonnen (die MAZ berichtete). Ende September soll nach Angaben aus der Kreisverwaltung die Übergabe sein. Die Einweihung ist für den Oktober geplant.

An der Krause-Tschetschog-Oberschule arbeiten derzeit Elektriker und Fußbodenleger. Techniker erneuern die Heizung. Zudem sind Maler und Fliesenleger zugange. Ebenfalls auf dem Programm stehen Arbeiten auf dem Pausenhof. Das teilte Heinz Friese, zuständiger Ressortleiter im Rathaus, mit. "In der Grundschule ,Geschwister Scholl‘ erhalten alle Fenster einen neuen Farbanstrich", erklärte er.

Eine Baustelle ist auch die Kleine Grundschule Dippmannsdorf. Dort sind ebenfalls Maler, Fußbodenleger und Installateure im Einsatz. "Für alle drei Schulen wurden Neu- und Ersatzbeschaffungen an Mobiliar, Computertechnik und sonstiger Ausstattung entsprechend der Planungen für das Haushaltsjahr 2013 vorgenommen", erläuterte Friese.

In Wiesenburg können sich die Kinder über neue Mappenregale in der Grundschule "Am Schlosspark" freuen. Bauarbeiten sind erst im Oktober vorgesehen. "In den Herbstferien soll weiter am Brandschutz gearbeitet werden", kündigte Bauamtsleiter Hartmut König an. "Geplant sind Trockenbauarbeiten, der Einbau von Brand- und Rauchschutztüren in Treppenhäusern und die Erweiterung der Alarmierungsanlage", erklärte er. Zur Zeit werde die Ausschreibung für diese Arbeiten vorbereitet, so König.

Im Herbst soll auch in Golzow gebaut werden. Die Sanierung der Heizungsanlage ist geplant.

Von Andreas Koska

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg