Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Baumblütenfest erlebt friedlichen Auftakt

138. Baumblütenfest in Werder am 29. April Baumblütenfest erlebt friedlichen Auftakt

„Ruhig und angenehm“ ist am Sonnabend das 138. Baumblütenfest in Werder (Potsdam-Mittelmark) gestartet. Laut Polizei brachte der Tag dennoch „volksfesttypische Delikte mit sich“. Fotograf Julian Stähle und MAZ-Filmer André Bauer waren beim Start der Baumblüte dabei und haben fröhliche Menschen vor die Linse bekommen.

Voriger Artikel
B-246-Ortsdurchfahrt wird ein Jahr Baustelle
Nächster Artikel
Kreisheimatkalender soll zurück kommen

Baumblütenfest am Eröffnungstag.

Quelle: Julian Stähle

Werder/Havel. Das traditionelle Baumblütenfest in Werder hat am Sonnabend mit einem Festumzug durch die Innenstadt begonnen. Ein Stadtsprecher sprach von einem „ruhigen und angenehmen“ Start. Bei dem Umzug mit rund 1200 Teilnehmern hätten sich unter anderem Vereine und Schulen beteiligt. Auch die Polizei sprach von einem friedlichen Auftakt.

3b370d86-2cee-11e7-b203-d7224497f556

Werder/Havel, 29.04.2017 – Mit einem großen Festumzug mit 1200 Teilnehmern ist am Sonnabend das 138. Baumblütenfest in Werder gestartet. Der erste Tag des Festes war schon gut besucht. MAZ-Fotograf Julian Stähle war dabei.

Zur Bildergalerie

Bilanz der Polizei vom Sonnabend

Peter Meyritz, Leiter der Polizeidirektion West und Polizeiführer, spricht von einem Start „mit weitgehend friedlichem Volksfestcharakter“. Die Polizei war mit 300 Einsatzkräften präsent und musste „volksfesttypische Delikte“ aufnehmen, wie einfach Körperverletzungen und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. „Die meisten Täter waren erheblich alkoholisiert“ heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. Einer Besucherin ist auf dem Festgelände das Handy gestohlen worden.

Bilanz der Polizei am 29. April (Stand 21 Uhr):

– insgesamt 12 Strafanzeigen, davon 6 wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, 4 wegen Körperverletzung, 2 wegen Diebstahls

– zur Gefahrenabwehr: eine Person in Gewahrsam, 56 Platzverweise.

Polizei zeigt mehr offene Präsenz

Die Polizei kündigte an, in diesem Jahr noch mehr offene Präsenz auf dem Festgelände zu zeigen, „um jederzeit ansprechbar zu sein und frühzeitig auf Probleme reagieren zu können“, so Peter Meyritz, Leiter der Polizeidirektion West. Hierbei sei es der Stadt und der Polizei aber wichtig, „die richtige Balance zwischen Sicherheit und Familienfestcharakter zu finden. Für den ersten Tag des Festes ist uns dies gelungen“ so Meyritz.

Bis zum 7. Mai werden etwa eine halbe Million Besucher in Werder erwartet. Es handelt sich um die 138. Ausgabe des Volksfestes.

Bereits am Freitagabend ist beim Baumblütenball Christin Schiffner zur neuen Blütenkönigin gekürt worden.

Alles Wichtige zum Baumblütenfest in Werder >

Von Anna Ringle, MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg